Alle Kategorien
Suche

Natürliches Mittel gegen Fliegen - zwei Möglichkeiten sie fernzuhalten

Fliegen sind nicht nur lästig, sondern durch den ständigen Wechsel zwischen Müll, Mist und Ihrem heimischen Mittagstisch auch unhygienisch. Möchten Sie dennoch keine Chemie bei der Abwehr einsetzen, finden Sie hier mehr als ein natürliches Mittel gegen Fliegen.

Den Kampf gegen Fliegen natürlich gewinnen.
Den Kampf gegen Fliegen natürlich gewinnen. © Peter_Bohot / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Kräuter oder ätherische Öle
  • Essig
  • Zwiebelsud

Duft als natürliches Mittel zur Fliegenabwehr

Was für die menschliche Nase frisch und angenehm duftet, ist für Fliegen ein Graus. Düfte sind daher ein ideales und natürliches Mittel gegen Fliegen.

  • Tomatenpflanzen, Rizinussträucher, Basilikum und Zitronengeranien - auf der Fensterbank, neben der Tür oder als Balkonpflanzen - halten Fliegen fern. Auch Lavendel, Brennnesseln und Pfefferminz haben diese Wirkung.
  • Nutzen Sie ätherische Öle, beispielsweise Lavendel, Pfefferminz, Zitrone, Eukalyptus oder Lorbeer. Sie können Tücher oder Schwämme damit tränken oder kleine Duftschalen aufstellen.
  • Hängen Sie getrocknete Fliederblüten oder Schafgarbe, gebündelt im Zimmer auf. Knoblauch soll, aufgehängt, den gleichen Effekt haben. Außerhalb der Küche wirkt Letzterer allerdings ein wenig merkwürdig.
  • Essig und Zwiebelsaft duften zwar nicht sehr angenehm, möchten Sie jedoch einen Raum schnell von Fliegen befreien, sind diese Mittel effektiv. Erwärmen Sie dazu verdünnte Essigessenz oder Zwiebelsaft auf dem Herd und öffnen Sie die Fenster. Können Sie keine Fliegen mehr sehen, schließen Sie die Fenster und schalten Sie den Herd wieder ab.
  • Reiben Sie Ihre Fenster mit Zwiebelsud oder Essig ab, um Fliegen schon am Eindringen zu hindern.
  • Platzieren Sie Kräuter, Pflanzen und Öle als natürliches Mittel gegen Fliegen in Fensternähe oder neben der Tür, dadurch entsteht eine Art Duftgrenze.
  • Benutzen Sie Duftlampen oder Vernebler zum Zerstäuben der Öle, so wird der Raum nicht nur fliegenfrei gehalten, sondern duftet auch noch angenehm und frisch.

Farbe und Schatten gegen Fliegen

  • Neben Düften kann auch die Farbe Blau als natürliches Mittel gegen Fliegen wirken. Setzen Sie daher blaue Gardinen, blau gestrichene Wände oder einen blauen Sonnenschirm im Kampf gegen Fliegen ein.
  • Fliegen mögen Wärme und Licht und werden sich daher seltener zu Ihnen verirren, wenn Sie möglichst nur im Dunkeln oder die Räume auf der aktuellen Schattenseite lüften. Einen zusätzlichen Schutz erreichen Sie durch das Anbringen von Fliegengittern.
  • Machen Sie sich die Liebe der Fliege zum Licht zunutze, indem Sie einen elektrischen Fliegenfänger einsetzen. Moderne Geräte haben einen geringen Stromverbrauch und sind auch einfach zu reinigen.

Ein chemisches, mechanisches oder natürliches Mittel gegen Fliegen, das perfekt funktioniert, gibt es leider noch nicht. Wenn Sie verschiedene Mittel kombinieren, können Sie die Wirkung jedoch erhöhen und fast fliegenfrei durch die warmen Jahreszeiten gelangen.

Teilen: