Alle Kategorien
Suche

Natürliche Mittel gegen Mücken - so helfen Nelke und Co. gegen die Plagegeister

Natürliche Mittel gegen Mücken - so helfen Nelke und Co. gegen die Plagegeister1:11
Video von Samuel Klemke1:11

Wussten Sie, dass Stechmücken-Männchen reine Vegetarier sind? Die Mückenschwärme bestehen nur aus Männchen und Sie sind ungefährlich. Die Weibchen machen uns Sorgen, denn sie sind es, die Menschen und Tiere quälen. Sie haben fleischliche Gelüste und brauchen Eiweiß. Wie die kleinen Vampire stechen Sie zu und saugen das Blut aus den Opfern. Vier Mittel gegen die Mückenplage.

Was Sie benötigen:

  • Tomaten
  • Nelken
  • Zitrone
  • Coolpack
  • kleine Leselampe
Bild 0

Die Mittel gegen Mücken

  1. Das gute alte Hausmittel gegen viele Plagegeister ist die Nelke. Schneiden Sie eine Zitrone in vier Hälften und stecken Sie die Nelke verteilt in die Zitrone. Platzieren Sie die Zitronen auf einem Teller in der Nähe von Türen und Fenstern. Tauschen Sie sie nach ca. 24 Stunden aus und legen eine neue hin. Der Duft schreckt die Mücken ab.
  2. Viele Menschen möchten gerne bei offenem Fenster schlafen. Wenn Sie allerdings im Bett das Nachttischlämpchen anhaben, sind Sie ein gefundenes Fressen für die Mücken. Schließen Sie, wenn möglich, die Fenster. Machen Sie die Tür auf und im Flur das Licht an. Benutzen Sie zum Lesen eine kleine Leselampe. Die Mücken verschwinden in den Flur und Sie können beruhigt weiterlesen oder auch schlafen.
  3. Der Fernsehmoderator Jean Pütz hat ein altes natürliches Hausmittel wieder entdeckt: die Tomate. Natürlich ist es etwas ausgefallen, den Strauch ins Schlafzimmer zu stellen. Pressen Sie deshalb den Saft der Tomate aus. Am besten aus dem Grün der Tomatenpflanze. Träufeln Sie es sich auf die Haut wie Parfüm, und die Insekten ergreifen die Flucht.
  4. Sind Sie schon gestochen worden? Kratzen Sie sich möglichst wenig oder am besten gar nicht. Holen Sie sich kühlende Einreibemittel aus der Apotheke. Ein Coolpack hilft auch sehr gut, genau wie eine Zitrone. Sie wirkt antiseptisch, wenn Sie sich mit der Zitrone einreiben.
Bild 2
Bild 2
Bild 2
Bild 2

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos