Alle Kategorien
Suche

Natürliche Ameisenbekämpfung - so stoppen Sie das große Krabbeln ohne chemische Keule

Eine natürliche Ameisenbekämpfung ist für viele Menschen geeignet, denen ihr Garten und die Umwelt wichtig sind. Eine natürliche Ameisenbekämpfung verzichtet auf unnötige chemische Stoffe und gewährleistet daher den Erhalt der natürlichen Umgebung, ohne den Erfolg in der Schädlingsbekämpfung zu schmälern.

Ameisen können auch natürlich vertrieben werden, zum Beispiel mit Lavendel.
Ameisen können auch natürlich vertrieben werden, zum Beispiel mit Lavendel.

Was Sie benötigen:

  • Natriumhydrogencarbonat (Kaiser Natron)
  • Kupferblech
  • Zuckerwasser
  • Schwamm
  • kochendes Wasser
  • Lavendel
  • Thymian
  • Majoran

So bekämpfen Sie die Ameisen natürlich mit Kräutern

  • Einige Kräuter sind hervorragend gegen Ameisen einzusetzen. Wie alle anderen Lebewesen auch, haben Ameisen eine natürliche Abneigung gegen bestimmte Kräuter. Eine Art dieser Kräuter ist der Lavendel. Es reicht, diesen einfach anzupflanzen - der aus der Pflanze strömende Geruch wirkt auf die Ameisen sehr abschreckend.
  • Den gleichen Effekt erzielen Kräuter wie Thymian oder Majoran. Weitere mediterrane Kräuter können erfolgreich zur natürlichen Ameisenbekämpfung genutzt werden.
  • Die Nutzung dieser Pflanzen erfüllt mehrere Zwecke zugleich. Zunächst bekämpfen sie die Ameisen, darüber hinaus können die Kräuter für die eigene Küche genutzt werden und haben gleichzeitig im Garten eine ästhetische Funktion. Die Kräuter können auch im Haus angepflanzt werden.

Die natürliche Ameisenbekämpfung mit Hausmitteln

  • Um Ameisen zu bekämpfen, benötigt man weder Chemie noch unbedingt Kräuter. Im Haushalt finden sich genug Alternativen, die zur natürlichen Ameisenbekämpfung herangezogen werden können. Als erstes können Sie das Natriumhydrogencarbonat benutzen, welches als „Kaiser Natron“ bekannt ist. Dazu einfach etwas „Kaiser Natron“ in die Ameisenlöcher geben.
  • Wenn Sie ein Stück Kupferblech übrig haben, können Sie es einfach in den Bau der Ameisen stecken und bald sind diese verschwunden.
  • Nässen Sie einen Schwamm mit Zuckerwasser und legen diesen in der Gegend der Ameisenstraße aus. Die Ameisen werden an dem Schwamm kleben bleiben und Sie können den Schwamm samt den Ameisen in aller Ruhe beseitigen.
  • Eine weitere Möglichkeit, Ameisen zu vertreiben, besteht darin, kochendes Wasser in das Nest zu gießen.
Teilen: