Alle Kategorien
Suche

Nasses Gras mähen - so geht's besser

Normalerweise sollte man kein nasses Gras mähen, sondern warten bis es abgetrocknet ist. Sollte dies aus zeitlichen Gründen nicht möglich sein, müssen die Messer des Mähers sehr scharf sein.

Gepflegte Gartengeräte erzielen schöne Ergebnisse.
Gepflegte Gartengeräte erzielen schöne Ergebnisse.

Was Sie benötigen:

  • Rasenmäher
  • Komposthaufen
  • ev. Schnellkomposter
  • ev. Biotonne
  • Bürste
  • Wasser

Nasses Gras nach dem Mähen vom Rasen entfernen

Mit einem guten Rasenmäher mit scharfen Messern können Sie auch nasses Gras mähen. Das Mähen geht dann schwerer als bei trockenem Gras. Dies gilt vor allem, wenn Sie keinen elektrischen oder benzinbetriebenen Rasenmäher verwenden, sondern einen Spindelmäher, den Sie manuell bedienen.

  • Wenn Sie nasses Gras mähen, kann der Auswurf des Rasenmähers schnell verstopfen. Leeren Sie also den Auffangkorb öfter aus als beim Mähen von trockenem Gras.
  • Wenn der Rasenmäher keinen Auffangkorb hat, sollten Sie abgemähtes, nasses Gras von der Wiese entfernen. Nasses Gras verklumpt und sieht nicht schön aus. Wenn das Gras längere Zeit nass bleibt, können sich unter den Klumpen Mikroorganismen entwickeln. Gelbe Flecken auf dem Rasen wären die Folge.
  • Gras - egal ob trocken oder nass - verrottet auf dem Komposthaufen langsam. Entsorgen Sie große Mengen an Rasenschnitt über den Biomüll oder bringen Sie es in dünnen Schichten, gut verteilt auf den Komposthaufen. Das nach Herstellerangaben dosierte Aufbringen eines Schnellkomposters beschleunigt das Verrotten.
  • Nach dem Mähen von nassem Gras sollten Sie auch der Pflege Ihres Rasenmähers Beachtung schenken. Reinigen Sie die Messer zuerst mit einer geeigneten Bürste und waschen Sie sie ggf. mit Wasser ab. Verbleibt das nasse Gras längere Zeit auf dem Metall, greift die Säure des Grases das Metall an.
  • Sie möchten schnell den Rasen mähen, doch das Gras ist bereits sehr lang? Mit der …

Unabhängig davon, ob Sie nasses oder trockenes Gras mähen, sollten Sie die Messer des Mähers mindestens einmal im Jahr nachschleifen, bzw. nachschleifen lassen. Gras sollte vom Rasenmäher gerade abgeschnitten und nicht abgerissen werden. Abgerissene Grashalme sind oben "ausgefranst" und die Spitzen werden schnell gelb.

Teilen: