Alle Kategorien
Suche

Nasenhaare entfernen - so geht's

Nasenhaare besitzt jeder Mensch, denn sie haben eine wichtige Funktion für den menschlichen Körper. Auch wenn diese Haare nicht immer sehr schön aussehen, sollten Sie diese nicht komplett entfernen.

Das komplette Entfernen der Nasenhaare wird nicht empfohlen.
Das komplette Entfernen der Nasenhaare wird nicht empfohlen.

Was Sie benötigen:

  • kleine Schere
  • Nasenhaarschneider
  • Friseur
  • Kosmetikstudio

Nasenhaare sehen nicht immer sehr toll aus, besonders wenn sie so lang sind, dass Ihre Umwelt denkt, Sie trügen jetzt einen Bart. Allerdings sollten Sie Ihre Nasenhaare nie komplett entfernen, denn die Nasenhaare - auch Flimmerhärchen genannt - reinigen die Nase und fangen ungebetene Gäste auf.

So können Sie kleinere Nasenhaare entfernen

  • Wenn lange Haare aus der Nase gucken, sieht das nicht immer sehr ansprechend aus. Mit einer kleinen Schere können Sie die Härchen abschneiden, die aus der Nase herauswachsen. Schneiden Sie aber nicht die kompletten Haare im Nasengang ab.
  • In Drogerien, Kaufhäusern oder über das Internet können Sie sich einen Nasenhaarschneider/Nasentrimmer besorgen. Dieser funktioniert wie ein kleiner elektrischer Rasierer und hat eine ganz leichte Handhabung. Sie können ihn auch zum Barttrimmen benutzen oder längere Haare an den Ohren entfernen. Für die Augenbrauen ist er ebenfalls geeignet. Diesen Rasierer gibt es von namhaften Herstellern, aber auch in Billigläden zu einem kleinen Preis.
  • Haben Sie Angst, selber Ihre Nasenhaare zu schneiden, kann dies ein Friseur übernehmen. Wenn Sie demnächst eh zum Haareschneiden müssen, fragen Sie doch einfach mal nach.
  • Ein Kosmetikstudio kann Ihnen bei Ihrem Problem weiterhelfen. Einige bieten sogar eine Laserentfernung an. Dabei werden die Haarwurzeln mithilfe eines Lasers erhitzt und dabei zerstört. So wachsen die störenden Nasenhaare nicht wieder nach. Da jedoch die Nasenhaare eine wichtige Funktion haben, werden Ihnen Ärzte davon stark abraten.
  • Ziehen Sie diese Härchen nicht mit der Pinzette heraus. Dies tut nicht nur höllisch weh, Sie können auch die Schleimhäute verletzen und müssen sich dann mit Nasenbluten herumschlagen.

Weitere Autorin: Theresa Schuster

Teilen: