Alle Kategorien
Suche

Naschzipfel überwintern - so geht's

Naschzipfel gehören zu der Pflanzengattung Capsicum. Es handelt sich um kleine, süßlich schmeckende, bunte Paprika von aufrechtem Wuchs. Die Überwinterung ist möglich, wenn regelmäßig auf Ungeziefer geachtet wird, und falls es aufgetreten ist, es sofort bekämpft wird.

Naschzipfel verleiten zum Naschen direkt von der Pflanze.
Naschzipfel verleiten zum Naschen direkt von der Pflanze.

Was Sie benötigen:

  • Naschzipfel Pflanze
  • Pflanzengefäß
  • Pflanzenerde
  • Wasserzerstäuber
  • Ungeziefergift

Naschzipfel kann man warm oder kühl überwintern

  • Wenn es im Herbst im Freien zu kalt für Naschzipfel-Pflanzen wird, kann man sie zur Überwinterung ins Haus holen. Stand die Pflanze über den Sommer in einem Gartenbeet, sticht man sie mit einem Spaten großzügig aus, damit möglichst wenige Wurzeln beschädigt werden.
  • Bei Kübelpflanzen sollte überprüft werden, ob der Kübel noch groß genug ist, oder ob man besser noch einmal umtopft.
  • Die Pflanzen müssen sehr gewissenhaft und genau nach Ungeziefer abgesucht werden. Bei Befall muss es bekämpft werden. Bis die Pflanze frei von Ungeziefer ist, sollte sie in der Wohnung separat gestellt werden, damit sich andere Zimmerpflanzen nicht anstecken.
  • Trägt die Pflanze noch Früchte, die nachreifen sollen, kann man sie warm und möglichst hell stellen. Es muss sehr regelmäßig gegossen werden. Außerdem ist es ratsam, die Blätter täglich mit destilliertem Wasser zu besprühen. Auf diese Weise kann dem Befall von Blattläusen oder Spinnmilben etwas entgegengewirkt werden.
  • Trägt die Naschzipfel Pflanze keine Früchte mehr, sollte sie kühl und möglichst hell überwintert werden. Hier kann sparsamer gegossen werden, austrocknen sollte die Pflanze aber nicht. Auch bei kühler Überwinterung muss dringend auf Ungeziefer geachtet werden. Einmal befallen, breitet es sich sehr schnell aus und schadet der Pflanze erheblich.
  • Peperoni lassen sich in kühlen Räumen überwintern. Wenn Sie eine Sorte besitzen, die …

  • Im Februar schneidet man die Pflanze etwa um die Hälfte zurück. Der neue Austrieb wird sehr schnell erfolgen.
  • Hat man in seiner Wohnung keine Stellmöglichkeit, oder nimmt der Ungezieferbefall überhand, sollte die Pflanze entsorgt werden. Wenn man von der letzten Ernte einer reifen Frucht die Samen verwahrt hat, ist eine Neuanzucht im Februar einfacher, als die Überwinterung einer Pflanze.
Teilen: