Alle Kategorien
Suche

Naruto - so gelingt das Sakura-Haruno-Kostüm

Naruto ist ein weltberühmter Trend in der Mangaszene. Verkleiden Sie sich doch einmal als die hübsche Sakura Haruno aus diesem Manga. Das Kostüm ist schnell gemacht.

So gelingt das Anime-Kostüm.
So gelingt das Anime-Kostüm.

Bei Naruto handelt es sich um eine international bekannte Mangareihe aus Japan, die seit 1999 veröffentlicht wird. Neben den Mangas in Buchform gibt es inzwischen auch eine Animeserie, bei der es darum geht, dass Naruto in seinem Dorf der beste Ninja werden möchte. Dabei hat er mit reichlich Freunden und Feinden zu tun, denn es ist kein einfacher Weg. Auch wenn Naruto und Sakura Haruno sich erst nicht verstehen, werden sie später Freunde.

Sakura Haruno - so gelingt das Narutooutfit

  1. Besorgen Sie sich eine rote Sweatjacke. Idealerweise ist diese bereits als Weste vorhanden. Ist dies nicht der Fall, können Sie die Ärmel auch abschneiden. Soll das Kostüm etwas aufwendiger aussehen (z. B. zu einem Cosplaytreffen) sollten Sie die Ärmel umnähen.
  2. Ziehen Sie sich dazu eine schwarze Radlerhose an.
  3. An dem rechten Bein bekleben Sie die Hose rundherum mit silbernem Klebeband.
  4. Darüber ziehen Sie einen fliederfarbenen, kurzen Rock. Wenn das Kostüm aufwendiger sein soll, können Sie den Sakura-Haruno-Rock an den Seiten ein Stück aufschneiden und eine Schnalle einarbeiten.
  5. Dazu tragen Sie schwarze Sandaletten mit Stulpen.
  6. Schwarze Handschuhe und weiße Schweißbänder, die Sie an den Ellbogen tragen, runden das Outfit ab.

Haare und Make-up

  • Nun fehlen nur noch Haare und Make-up.
  • Wenn Sie bereits kinnlange und durchgestufte Haare haben, müssen Sie sie lediglich in einem hellen Rosafarbton einfärben. Bei dunklen Haaren sollten Sie sie dafür vorher blondieren.
  • In den Haaren tragen Sie ein Haarband. Nehmen Sie dazu ein braunes Haarband und bekleben es an der höchsten Stelle ebenfalls mit silbernem Klebeband, um die Schnalle darzustellen.
  • Als Make-up benötigen Sie lediglich eine relativ helle Grundierung.
Teilen: