Alle Kategorien
Suche

Nano-Fensterreiniger - Verwendungstipps

Gerade im Frühjahr steht es wieder an - das Fensterputzen. Für viele ist es eine lästige und aufwendige Angelegenheit, die Fenster endlich streifenfrei zu bekommen. Der Nano-Fensterreiniger kann dabei so einige Arbeit erleichtern.

Der Nano-Fensterreiniger bietet echte Vorteile.
Der Nano-Fensterreiniger bietet echte Vorteile.

Oft muss man stundenlang wischen und putzen, bis das Fenster, der Spiegel oder andere Glasflächen sauber und frei von Streifen sind. Dank dem Nano-Fensterreiniger muss man sich um diese Probleme nach dem Auftragen nicht mehr sorgen. 

Der etwas andere Fensterreiniger

  • Bei dem Nano-Fensterreiniger handelt es sich nicht um ein herkömmliches Mittel, mit dem man die Fenster abwischt, denn das Putzmittel für Fenster und Spiegel kann weitaus mehr. Beim Aufsprühen des Produkts auf die gewünschte Fläche bildet die Flüssigkeit einen Schutz darauf. Dieser Schutz ist besonders praktisch, denn jegliche Art von Schmutz perlt davon einfach ab und setzt sich nicht fest. 
  • Wenn es regnet, bilden sich oft unschöne Streifen auf den Fenstern und man kann nicht mehr klar durchsehen. Auch dagegen wirkt der Nano-Fensterreiniger, da er Regen und auch Schnee oder andere Wettereinflüsse einfach abperlen lässt. 
  • Den Fensterreiniger können Sie bei Amazon oder Gärtner Pötschke kaufen. Er kostet ca. 13 Euro (Stand: Juni 2013). In einer Sprühflasche befinden sich 250 ml. 

Verwendungstipps für das Nano-Produkt

  1. Reinigen Sie die Fenster vor, bevor Sie das Produkt von Nano auftragen und entfernen Sie grob die Staubreste. Wischen Sie das Fenster oder den Spiegel dazu ein paar Mal mit einem feuchten Tuch ab, auf welches Sie nur Wasser gegeben haben. Mit einem Trockentuch können Sie die Fläche dann mithilfe von kreisenden Bewegungen trocken reiben. 
  2. Sprühen Sie den Nano-Fensterreiniger dann auf das Fenster oder den Spiegel. Sprühen Sie ein paar Mal, um die Fläche einigermaßen zu bedecken. Verteilen Sie die Flüssigkeit mit einem Putztuch gleichmäßig. Während die Schutzschicht entsteht, werden so auch noch andere Rückstände und Schmutz sowie Staub entfernt. 
Teilen: