Alle Kategorien
Suche

Namensschilder basteln - zum Anstecken gelingen Sie so

Namensschilder basteln - zum Anstecken gelingen Sie so2:22
Video von Lars Schmidt2:22

Sie möchten Namensschilder basteln, die man sich anstecken kann, und wissen nicht, wie Sie dies angehen sollen? Mit etwas Kreativität und den passenden Utensilien ist dies ganz einfach.

Was Sie benötigen:

  • Holzbrett
  • Bleistift
  • Stichsäge
  • Heißkleber
  • Sicherheitsnadeln
  • Schmirgelpapier
  • Permanentmarker
  • Lötkolben
  • Messer
Bild 0

So basteln Sie Schilder zum Anstecken

Bevor Sie die Namensschilder beschriften können, ist es erst einmal notwendig, diese vorzubereiten.

  1. Als Erstes ist es dazu notwendig, ein Brett zu haben. Möglicherweise haben Sie ja noch ein Brett im Keller, welches Sie nicht mehr benötigen. Ist dies nicht der Fall, sollten Sie eines im Baumarkt kaufen.
  2. Anschließend zeichnen Sie mithilfe eines Geodreiecks mit einem Bleistift so viele gleichgroße Felder auf das Brett, wie Sie Namensschilder benötigen. Dabei müssen Sie nicht das komplette Brett verbrauchen, wenn Sie etwas kleinere Schilder möchten.
  3. Ist dies getan, ist es an der Zeit mit einer Stichsäge die Felder voneinander zu trennen.
  4. Mit etwas Schmirgelpapier können Sie dann noch sanft über den Rand der Schilder gehen, um eventuelle Splitter zu entfernen.
  5. Nun können Sie auf der Rückseite des Brettes mit Heißkleber eine große Sicherheitsnadel anbringen. Diese können Sie sich dann später anstecken.
Bild 2

Mit diesen Tipps können Sie die Schilder zum Anstecken schnell basteln, welche im nächsten Schritt dann zu Namensschildern gemacht werden.

Möglichkeiten zur Beschriftung der Namensschilder

Wenn Sie die Schilder gebastelt haben, kommt nun die Beschriftung. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten.

  • Die einfachste Möglichkeit ist es, die Namensschilder mit einem Permanentmarker zu beschriften. Dabei können Sie sich die Farbe aussuchen.
  • Des Weiteren können Sie die Namen mit einem Lötkolben in die Holzschilder brennen. Dabei können Sie sich ganz sicher sein, dass der Name nicht nach längerer Zeit verschwindet.
  • Als Letztes können Sie noch mit einem Messer die Namen in die Schilder schnitzen. Achten Sie jedoch darauf, dass dies eine etwas anstrengendere Variante ist, die Namensschilder zu beschriften. Sollten Sie also eine große Menge Namensschilder basteln, ist diese Variante nicht zu empfehlen.

So haben Sie nun im Handumdrehen schöne Namensschilder zum Anstecken gebastelt.

Bild 4
Bild 4
Bild 4

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos