Alle Kategorien
Suche

Namen von Edelsteinen auswendig lernen - so geht's

Die Namen von Edelsteinen sind oft sehr klangvoll, aber auch schwer zu merken. Dennoch möchten Sie die gängigen Steine benennen können. Wenn Sie ein bisschen mit der richtigen Methode üben, ist das kein Problem.

Edelsteine haben oft klangvolle Namen.
Edelsteine haben oft klangvolle Namen.

Was Sie benötigen:

  • Edelsteine Buch
  • Karteikarten
  • Übung

So finden Sie die Namen zu den schönen Steinen

  • Es ist sinnvoll, wenn Sie sich ein Buch zur Bestimmung von Edelsteinen und ihrer Namen zulegen, Sie können das zwar auch im Internet recherchieren, aber zum Lernen ist es leichter, wenn Sie ein Buch haben, das Sie jederzeit und überall nutzen können.
  • Es gibt gute Bücher im Buchhandel, die haben auf einer Seite eine Abbildung von den Edelsteinen im Rohzustand, im geschliffenen Zustand und auf der anderen Seite die Beschreibung der Namen und der Fundorte.
  • Kaufen Sie sich so ein Buch und sehen Sie sich die Steine an, achten Sie dabei auf die Farbe und darauf ob sie durchsichtig sind oder fest aussehen.

Karteikarten helfen Ihnen beim Lernen von Edelsteinen

  • Es ist gut, wenn Sie ein Buch haben, auf dessen Seite nur ein Bild ist und auf der anderen Seite nur Text, denn so können Sie beim Lernen die Textseite zuhalten und das Bild ansehen.
  • Machen Sie sich Eselsbrücken, etwa: „klar wie ein Diamant“ oder „saphirblaue Augen“, „rubinrote Glut“, „smaragdgrüner See“. So haben Sie schon mal die Farben von Edelsteinen den Namen zugeordnet.
  • Sie können nun mit Karteikarten arbeiten zum Lernen wie in der Schule, Sie notieren die Bezeichnung und suchen das richtige Bild im Buch.
  • Wenn Sie mögen und Sie einen Draht dazu haben, können Sie sich auch über die Sternzeichen die Steine merken, denn jedes Sternzeichen hat seinen eigenen, typischen Stein.
  • Üben Sie immer wieder, indem Sie das Gelernte wiederholen, so bleibt es besser im Gedächtnis. Sie können auch mit anderen Personen üben, dann macht der Lernfortschritt noch mehr Spaß. Vor allem Kindern macht das Spaß und man muss sich als Erwachsener oft wirklich anstrengen, um mithalten zu können.
  • Nun können Sie sich im Internet auch Seiten mit Edelsteinen heraussuchen und versuchen diese einzuordnen, das ist oft am Anfang schwieriger, weil Sie ja ein bestimmtes Bild (aus ihrem Bestimmungsbuch) vor Augen haben.
  • Sehen Sie sich fertige Schmuckstücke an und bestimmen Sie die Namen. Dazu können Sie auch die Auslagen der Juweliere ansehen, das ist ein schöner Anblick und Sie vertiefen Ihr erlerntes Wissen.
  • Lassen Sie sich vom Partner alle Schmucksteine schenken, um besser lernen zu können - nein das war ein Scherz ...
Teilen: