Alle Kategorien
Suche

Nagelpilz - Teebaumöl wirkungsvoll einsetzen

Nagelpilz - Teebaumöl wirkungsvoll einsetzen1:33
Video von Liane Spindler1:33

Wenn Sie unter Nagelpilz leiden, müssen Sie nicht gleich zu aggressiven Medikamenten oder Lacken greifen, oftmals hilft auch schon Teebaumöl.

Was Sie benötigen:

  • Watte
  • Pflaster
  • Polierfeilen
  • Essig

Nagelpilz ist lästig, sieht nicht schön aus und macht die Nägel kaputt. Zu warten, bis er von alleine wieder verschwindet, bringt nichts, Sie müssen schon selber handeln. Nicht immer brauchen Sie aber gleich Tabletten oder Lacke, die teuer und auch recht aggressiv sind. Probieren Sie es einfach mit Teebaumöl.

So verwenden Sie das Teebaumöl

  • Geben Sie Teebaumöl auf ein Wattepad und reiben Sie den betroffenen Nagel zwei- oder dreimal täglich damit ein. Sie können auch ein Pflaster damit tränken und dieses auf den Nagel kleben.
  • Machen Sie etwa alle zwei Tage ein Fußbad und weichen Sie die Füße schön damit ein. Sind die Nägel weich, nehmen Sie eine Polierfeile und rubbeln damit die oberste Nagelschicht ab. Achten Sie darauf, immer eine frische Feile zu benützen, sonst stecken Sie sich immer wieder neu mit dem Nagelpilz an.
  • Der Nagel wird durch den Pilz geschädigt. Damit er wieder schön wird, müssen Sie warten, bis er herausgewachsen ist. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass Sie sich von dem Pilz befreien, sonst bleibt der Nagel in dem kaputten Zustand.

Das hilft noch gegen Nagelpilz

  • Essig ist sauer und das mögen Pilze nicht. Benützen Sie den Essig wie das Teebaumöl, damit der Pilz abstirbt.
  • Verteilt sich der Nagelpilz schon auf mehreren Nägeln und bekommen Sie ihn nicht los, müssen Sie zu einem Hautarzt gehen.
  • Im Zweifel können Sie sich auch einen Nagelpilzlack in der Apotheke kaufen. Benützen Sie ihn nach Packungsbeilage.
  • Hatten Sie Nagelpilz und haben Sie Ihre Schuhe ohne Strümpfe getragen, sollten Sie diese Schuhe entsorgen, um sich nicht erneut anzustecken.

Teebaumöl wirkt antimykotisch und desinfizierend und wirkt somit gut gegen Nagelpilz. Oftmals kann aber trotzdem nur der Hautarzt weiterhelfen.

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos