Alle Kategorien
Suche

Nagellack zieht Fäden - was tun?

Mit einem passenden Nagellack können Sie Ihre Nägel verschönern. Doch wenn dieser dick ist und Fäden zieht, macht das Auftragen keinen Spaß mehr und das Ergebnis ist ebenfalls schlecht. Lesen Sie hier, was Sie in so einem Fall machen können.

Nagellack sollte leicht aufzutragen sein.
Nagellack sollte leicht aufzutragen sein.

Was Sie benötigen:

  • Lackverdünner

Aufbewahrung und Benutzung von Nagellack

  • Die Haltbarkeit von Nagellack ist ca. 1 Jahr. Achten Sie darauf, dass keine Luft in die Flasche gelangt, denn dann trocknet er aus, wird dickflüssig und zieht Fäden.
  • Um der Austrocknung vorzubeugen, sollten Sie bei jeder Benutzung das Gewinde der Nagellackflasche mit Nagellackentferner säubern. Drehen Sie die Flasche immer fest zu, damit die flüssigen Bestandteile nicht entweichen können.
  • Bekommen Sie die Flasche gar nicht erst auf, halten Sie diese kurz unter warmes Wasser.
  • Wenn der Lack bereits etwas dick ist, sollten Sie auch den Kopf zum Auftragen mit Nagellackentferner gut reinigen.
  • Es hält sich hartnäckig die Behauptung, dass Nagellack länger halten würde, wenn Sie ihn im Kühlschrank aufbewahren. Doch dadurch kühlt der Nagellack schnell aus. Das hat zur Folge, dass er dickflüssig ist, Fäden zieht und schneller abblättert. Durch die Aufbewahrung im Kühlschrank wird somit die Qualität verschlechtert.
  • Bewahren Sie Nagellack an einem trockenen, dunklen und nicht allzu warmen Ort auf.
  • Halten Sie Nagellack nicht länger als 2 Jahre in Ihrem Bestand. Entsorgen Sie ihn anschließend über den Hausmüll.

Nützliche Hilfsmittel, wenn Nagellack Fäden zieht

Wenn Ihr Nagellack Fäden zieht, heißt das nicht, dass Sie ihn gleich entsorgen müssen.

  • Was Sie tun können, um den Lack wieder geschmeidig zu machen, ist, ihn mit 1 -2 Tropfen Lackverdünner zu mischen.
  • Diesen sollten Sie langsam mit einer Pipette in die Flasche träufeln.
  • Reinigen Sie den Kopf zum Auftragen. Drehen Sie das Fläschchen anschließend zu und schütteln Sie es gut.
  • Verwenden Sie niemals Nagellackentferner, um zu verdünnen. Dieser ist zu aggressiv. Das enthaltene Lösungsmittel zerstört die Konsistenz des Lackes, welcher dadurch nicht mehr richtig aushärtet.
  • Eine andere Möglichkeit, um den Nagellack wieder geschmeidig zu machen, ist, ihn im warmen Wasserbad zu erhitzen.
Teilen: