Alle Kategorien
Suche

Nagellack länger haltbar machen - so geht's

Nagellack länger haltbar machen - so geht's1:53
Video von Bianca Koring1:53

Die Haltbarkeit von Nagellack ist immer ein Problem. Ist er aufgetragen, blättert er gerne ab - hin und wieder trocknet er auch in der Flasche ein. Doch wie kann man Nagellack länger haltbar machen?

Was Sie benötigen:

  • Nagellackverdünner
  • Nagellackentferner
  • Manikürstäbchen
  • Nagelfeile
  • Polierstift
  • Unterlack
  • Farblack
  • Überlack

Nagellack in Flaschen länger haltbar machen

Nagellack ist ein Lack, der in einem Lösungsmittel gelöst ist. Das Lösungsmittel verdunstet und der Lack wird hart. Das ist auf den Nägeln erwünscht, nicht aber in der Flasche. So können Sie ihn länger haltbar machen und diesen Effekt vermeiden:

  • Je kühler die Umgebungstemperatur ist, desto schlechter kann das Lösungsmittel verdunsten. Deshalb stellen Sie die Flasche mit dem Nagellack möglichst kühl und dunkel. Im Bad ist es meist zu warm und auf der Fensterbank hält er kaum längere Zeit. Sie können das Fläschchen auch in den Kühlschrank stellen, aber bitte nicht einfrieren.
  • Je mehr Moleküle sich vom Lösungsmittel über dem Nagellack befinden, desto weniger können aus ihm entweichen. Aus diesem Grund sollten Sie das Fläschchen mit dem Nagellack immer gut verschlossen halten. Dann entsteht eine hohe Konzentration von Lösungsmitteldämpfen über dem Lack und der Lack bleibt länger haltbar.
  • Wenig bekannt ist, dass Sie Nagellack länger haltbar machen können, wenn das Fläschchen gut verschlossen auf dem Kopf steht. Der flüssige Nagellack kann nicht entweichen und die Lösungsmitteldämpfe fangen sich im Glas, durch das sie nicht entweichen können.
  • Sobald der Lack beginnt zähflüssig zu werden, geben Sie einen Tropfen Nagellackverdünner in das Fläschchen, keinen Nagellackentferner. Entferner enthält meist Öle um die Nägel zu pflegen und zersetzt den Nagellack.

Wenn Sie Nagellack länger haltbar machen wollen, stellen Sie das gut verschlossene Fläschchen mit dem Verschluss nach unten in die Tür des Kühlschranks. Sie müssen es nur rechtzeitig vor dem Lackieren der Nägel wieder umdrehen.

So hält der Lack länger auf dem Nagel

  1. Entfernen Sie alte Lackschichten mit Nagellackentferner. Feilen Sie die Nägel in die richtige Form und schieben Sie die Nagelhaut mit einem Stäbchen zurück. Das ist besser, als den Nagel nach dem Lackauftrag zu feilen.
  2. Waschen Sie sich die Hände und trocknen sie diese gut ab. Warten Sie etwa eine halbe Stunde, bevor Sie einen Unterlack auftragen. In dieser Zeit sollten Sie die Nägel mit einem Polierstift oder einer Polierfeile schön glatt polieren.
  3. Gut ist es, wenn Sie eine Feuchtigkeit spendende Pflege auftragen, aber diese Produkte sind meist schlecht, wenn der Nagellack länger halten soll. Das ist aber gut für die Nägel. Sie müssen sich also zwischen lange haltbar und Nagelpflege entscheiden.
  4. Tragen Sie nun eine Schicht Nagellack auf und lassen ihn an der Luft ohne große Wärme trocknen. Dann wird der Lack haltbarer und gleichmäßiger. Große Wärme oder Trocknungshilfen machen den Lack spröde. 
  5. Ist der Farblack trocken, tragen Sie einen transparenten Überlack auf. So wetzt sich der Farblack im Alltag erst ab, wenn der Überlack beschädigt ist. So machen Sie den Nagellack  länger haltbar.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos