Alle Kategorien
Suche

Nagellack auf den Zehen auftragen - so geht es

Im Sommer macht er unsere Füße besonders attraktiv: Nagellack auf den Zehen. Doch wie können Sie ihn einfach und sauber auftragen, ohne dass es das Ergebnis bei den anderen Zehen beeinträchtigt? Lesen Sie hier mehr dazu.

Die Technik ist wichtig beim Lackieren.
Die Technik ist wichtig beim Lackieren.

Was Sie benötigen:

  • Nagelschere
  • Nagelfeile
  • Helle Nagellacke (z.B. pastell oder helles Pink)
  • Kräftige Nagellacke (z.B. neon oder dunkles Pink)
  • Nagelfolien
  • Glitter
  • Wattepads
  • Nagellackentferner
  • Wattestäbchen
  • Zehenabstandshalter

Vor dem Auftragen von Nagellack

  • Nagellack wirkt nur an gepflegten Füßen schön. Deswegen sollten Sie Ihre Füße öfter mal verwöhnen.
  • Gönnen Sie ihnen ein Fußbad mit einem tollen Fußsalz. Danach lässt sich überschüssige Hornhaut leicht mit einer Fußfeile ablösen.
  • Cremen Sie Ihre Füße regelmäßig ein. Im Handel gibt es spezielle Cremes, die das Bilden neuer Hornhaut verlangsamen.
  • Vor dem Lackieren sollten die Nägel gerade geschnitten sein und die Ecken rund gefeilt werden. Gerade geschnittene Nägel wachsen nicht so schnell ein wie runde Nägel. Ein Rosenholzstäbchen hilft, überschüssige Nagelhaut zurückzuschieben.

So tragen Sie Nagellack richtig auf

  1. Klemmen Sie zuerst den Zehenabstandshalter zwischen Ihre Zehen. Dieser spreizt Ihre Zehen ein wenig und sie kommen sich so beim Lackieren nicht in die Quere. Außerdem können dadurch auch bereits lackierte Nägel gut trocknen.
  2. Wenn Sie starke Rillen in Ihren Fußnägeln haben, sollten Sie zuerst einen Rillenfüller auftragen. Dieser verhindert, dass Ihre lackierten Nägel später nicht ungleichmäßig aussehen.
  3. Wenn das nicht nötig ist, benötigen Sie nur einen Unterlack. Dieser verhindert, dass sich Ihre Nägel verfärben.
  4. Tragen Sie den Lack gleichmäßig auf und lassen Sie ihn vollständig trocknen.
  5. Nun können Sie mit dem Nagellack beginnen. Dabei können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Nagellacke gibt es in sehr vielen verschiedenen Farbtönen. Falls Sie es außergewöhnlich  mögen, so bieten sich neon farbiger Nagellack oder metallic Töne mit Glitter an. Als dezente Variante bietet sich Nagellack in pastell oder einem hellen Pink an. 
  6. Beim Lackieren sollten Sie mit einem Strich in der Mitte des Nagels beginnen. Lackieren Sie dann von der Mitte zu den Seiten jeweils nach rechts und nach links. 
  7. Wollen Sie nur eine Farbe verwenden, so bietet es sich an mehrere Schichten zu verwenden. Vor allem bei Nagellackfarben wie Pastell oder einem hellen Pink ist das sehr oft notwendig. Verwenden Sie dagegen kräftige Farbtöne wie neon oder einem intensiven metallic Pink mit Glitter, so reicht manchmal allerdings bereits eine Schicht. 
  8. Wenn Sie dagegen Lacke in verschiedenen Farben verwenden wollen, sollten Sie immer mit dem helleren Lack beginnen.  
  9. Nachdem dieser vollständig getrocknet ist, kann der dunklere Nagellack aufgetragen werden. 
  10. Um Ihren Näglen noch ein besonderes Design zu verleihen, können Sie abschließend noch Glitter auf die Nägel auftragen. Auch Nagelfolien, die es in vielen Motiven gibt, eignen sich sehr gut. Nagelfolien oder Glitter für Ihre Nägel können Sie in vielen Drogerieabteilungen kaufen. 
Teilen: