Alle Kategorien
Suche

Nageldesignerin werden - so bauen Sie sich einen Kundenstamm auf

Nageldesignerin möchten viele junge Frauen werden, da es ein Beruf ist, der Kreativität und Modebewusstsein fordert. Um erfolgreich zu sein, ist ein gewisser Kundenstamm unumgänglich. Bei der Gewinnung von Neukunden gilt es allerdings einiges zu beachten.

Eine Nageldesignerin zu werden, ist nicht schwer.
Eine Nageldesignerin zu werden, ist nicht schwer.

Allgemeine Informationen zum Nageldesign

  • Die Tätigkeit der Nageldesignerin gehört zu dem einer Kosmetikerin. Das Nageldesign selbst ist eine Unterart oder eine Teiltätigkeit des Berufes der Kosmetikerin. Nageldesignerin ist kein Ausbildungsberuf und daher nicht schulisch erlernbar. Es gibt dennoch für Quereinsteiger spezielle Kurse und Workshops zum Erlernen dieser Tätigkeit.
  • In Deutschland kann jede Frau Nageldesignerin werden. Auch Männer können dieser Tätigkeit nachgehen. Allerdings dürfen beispielsweise in Österreich ausschließlich Menschen mit einer Kosmetiker-Ausbildung ein Nagelstudio eröffnen und ein solches Gewerbe anmelden.
  • Um eine gute Nageldesignerin zu werden, bedarf es viel Übung und Weiterbildung. Erfahrung und Wissen kommen nur nach und nach und wollen gelernt sein. Hilfe finden Sie bei diversen Kometikfachinstituten oder an Volkshochschulen in Ihrem Wohnort.

Tipps, um eine Nageldesignerin zu werden

  • Nageldesignerin zu werden, ist nicht schwer. Der Kundenstamm sollte dennoch gut durchdacht aufgebaut werden, denn nur so können Sie Geld verdienen mit Ihrer Arbeit.
  • Um Kunden anzulocken, sollten Sie anfangs sehr günstige Preise anbieten. Seien Sie immer günstiger als andere Nageldesignerinnen. Zudem sind Eröffnungsaktionen oder Gratis-Angebote sehr beliebt. Auf diese Weise werden die zukünftigen Kunden postitiv angesprochen und angelockt.
  • Um Ihren zukünftigen Kunden zu zeigen, dass Sie auf professioneller Ebene arbeiten, ist es von Vorteil, wenn Sie die Zertifikate Ihrer Schulungen in Ihrem Nagelstudio aufhängen, sodass die Menschen sehen, dass Sie etwas von diesem Handwerk verstehen.
  • Manche Nagelstudios bieten ein umfangreiches Leistungsspektrum an. Denken Sie sich immer neue Angebote und Aktionen aus. Versuchen Sie so viel Wellness wie möglich zu bieten. Spezialisieren Sie sich neben dem Nageldesign auf Massagen und andere kosmetische Behandlungen. So können Sie immer mehr Menschen zu Ihrem Kundenstamm gewinnen.
Teilen: