Alle Kategorien
Suche

Nagel ist gespalten - Heilung unterstützen

Gespaltene Nägel sind immer ein Ärgernis. Oft bleibt man daran hängen und reißt den Nagel noch weiter ein, was sehr schmerzhaft werden kann. Zudem heilt solch ein Nagel auch schlecht ab. Aber ist ein Nagel gespalten, gibt es ein paar Möglichkeiten, die Heilung zu unterstützen.

Einen gespaltenen Nagel möglichst schnell reparieren
Einen gespaltenen Nagel möglichst schnell reparieren

Bei Nagelschäden muss man  zwischen gespaltenen Nägeln (der Länge nach) oder gesplitteten Nägeln (wenn sich der Nagel an der Fingerspitze spaltet) unterscheiden. Auch dies ist ein gespaltener Nagel, hat aber andere Ursachen als der Nagel, der der Länge nach gespalten ist.

Ein geteilter Nagel - nicht nur ein kosmetisches Problem

  • Ein gesplitteter Nagel (Unguis)  kann beispielsweise durch Nagellack entstehen. Die Inhaltsstoffe des Nagellacks zerstören schlichtweg die Nagelplatte und lassen diese zersplittern. Für solche splitternden Nägel kommt auch ein Biotinmangel (Vitamin H) infrage.
  • Außerdem können gespaltene Nagelspitzen ein Anzeichen für Diabetes sein.
  • Ist ein Nagel vielleicht mittig der Länge nach gespalten, wird von vielen Ärzten die Entfernung des abgesplitterten Nagelteils empfohlen. Doch hier sollte man vorsichtig sein, weil unter Umständen an der Stelle, an der der Nagel entfernt wurde, der neu ankommende Nagel nicht mehr luftdicht an der Nagelplatte aufliegt und sich darunter dann für immer und ewig ein Hohlraum befindet.
  • Reißen - besonders bei Frauen - die Nägel sehr leicht ein, kann dies ein Anzeichen für eine Unterleibserkrankung sein.
  • Ein gespaltener Nagel kann auch erblich bedingt sein, die sog. Dystrophia unguium mediana canaliformis ist beispielsweise eine solche Erkrankung.
  • Bei einem der Länge nach gespaltenem Nagel kann auch eine Verletzung schuld sein, bei der der Nagel falsch behandelt wurde und deshalb der Nagel an der Nagelmatrix nicht richtig ausgeheilt ist. So einen Nagel wieder zu reparieren, benötigt viel Zeit und sorgfältige Pflege.
  • Grundsätzlich gilt: Spalten sich die Nägel der Länge nach ab, muss sofort ein Überzug über den Nagel gegeben werden, damit kein Lufteinschluss entstehen kann und sich die Haut unter dem Nagel in normales Hautgewebe umwandelt. Die Hornplatten über der Nagelmatrix (Epithelgewebe) sind luftdicht miteinander verbunden, darunter befindet sich kein Fett. Wird ein verletzter Nagel, bei dem ein Teil des Nagels entfernt wurde, längere Zeit nicht verschlossen, bildet sich das Gewebe an diesem verletzten Teil zu normaler Haut um (wie an Armen, Beinen oder dem Rest des Körpers). Darauf wird dann nie mehr ein neuer Nagel haften können. Der Nagel wird zwar über die gespaltene Stelle wachsen, aber es wird immer darunter ein Hohlraum bleiben.

Unguis gespalten - Sie benötigen viel Zeit

  • Ist Ihr Nagel frisch gespalten, so sollten Sie möglichst schnell den Spalt wieder verschließen und eine Pilzbehandlung durchführen. Achten Sie bei der Pilzbehandlung darauf, dass Sie keine fetthaltigen Pilzmittel verwenden.
  • Zum schnellen Verschließen des Längsspaltes können Sie einen Klebetipp verwenden, den Sie über den beschädigten Nagel kleben. Fixiert wird der Klebetipp dann mit etwas durchsichtigem Nagellack. 
  • Ist ein ganzes Nagelteil von einem Nagel abgerissen, so kann der Auftrag einer Nagelmasse helfen, die direkt statt des fehlenden Nagelteils aufgetragen wird. Ein Vorteil dieses Ersatznagels ist, dass die Masse an der Luft trocknet, Sie benötigen also kein UV-Licht. Zudem ist die Nagelmasse gut feilbar und hält gut auf der Nagelplatte.
  • Auch ein Nagelgel kann für Abhilfe sorgen. Das Kunststoffgel wird dabei auf den Nagel aufgetragen und mit dem Nagel mittels UV-Lampe verschmolzen. Dies kann jedoch etwas schmerzhaft auf der Nagelplatte werden.
  • Ist der Nagel "repariert", dürfen Sie den Nagel nicht lang herauswachsen lassen. Sobald Sie ein wenig daran hängen bleiben, ist die Fixierung des gespaltenen Nagels im Eimer. Halten Sie also Ihren reparierten Nagel immer ganz kurz.
  • Achten Sie darauf, dass der Reparaturkitt sich nicht vom Nagel ablöst, erneuern Sie also den Auftrag zeitig. Nach einigen Monaten könnte dann der Nagel vollständig repariert sein. 
  • Ist allerdings Ihr Nagel schon länger gespalten, kann es sein, dass sich das Nagelgewebe bereits umgewandelt hat, was eine Nagelreparatur fast unmöglich macht. 
  • Machen Sie vor dem Versuch, den Nagel zu reparieren, eine Pilzbehandlung des Nagels, beispielsweise mit Essigbädern und nehmen Vitamin H (Biotin) und Kalzium mit Vitamin D über mehrere Wochen zu sich, damit Sie einen Vitaminspiegel aufbauen und die Nägel richtig gut versorgt sind. 
  • Reinigen Sie die gespaltene Nagelfläche vor dem Verschließen gut mit Alkohol, damit sich kein Fett mehr auf dem Nagel befindet. Lassen Sie alles gut trocknen, mindestens 20 Minuten. Achten Sie dabei darauf, dass Sie sich mit dem entfetteten Nagel nicht wieder selbst berühren und damit Fett von der Haut aufnehmen.
  • Verschließen Sie nun den Nagel mit den oben beschriebenen Möglichkeiten und halten Sie auch hier den Nagel sehr kurz. Wenn Sie mehrere Monate die Reparatur des Nagels durchführen müssen, empfehlen sich die Nagelmasse oder der Klebetipp, da das Kunststoffgel die Nägel durch das Abschleifen immer dünner werden lässt.

Viel Glück im Kampf gegen Ihren gespaltenen Nagel

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.