Alle Kategorien
Suche

Nähen leicht gemacht - Anleitung für eine Handtasche

Seit einiger Zeit sind Handtaschen aus textilem Material angesagt. Dafür benutzt man einen recht stabilen Stoff, so dass man auch all seine notwendigen Dinge unterbringt.

Machen Sie sich Ihre eigene Tasche
Machen Sie sich Ihre eigene Tasche © johannes vortmann / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • 1m Dekostoff oder spezieller Outdoorstoff
  • Stecknadeln
  • Schere
  • Rest Kunstleder
  • Reißverschluss 40 cm lang
  • Nähgarn in entsprechender Farbe
  • Nähmaschine

Handtaschen kann man aus verschiedenem Material haben. Für die trockenere Jahreszeit kann man sich selbst eine Handtasche ganz leicht aus Stoff nähen. Anstelle des Stoffes kann die Handtaasche auch aus Kunstleder gemacht werden.

Hierfür braucht man nur entsprechendes Material und ein wenig Zeit. Mit dieser Anleitung kann man sich diese Tasche leicht selbst nähen und hat dann die Gewissheit ein Unikat gemacht zu haben.

Auswahl des Materials und Zuschnitt

  1. Um die Tasche zu nähen, benötigt man ca. 1m stabilen Dekostoff oder weiches Kunstleder.
  2. Wenn Sie sich das erste Mal an so etwas wagen, sollten Sie einen einfachen Schnitt wählen.
  3. Auf dem Material zeichnen Sie sich ein Rechteck auf, das die Maße 40 cm x 30 cm hat. Dieses Rechteck dient als Rumpf der einfach zu nähenden Tasche. 
  4. Für den Boden der Tasche schneiden Sie sich ein Oval mit den Maßen 40 cm x 20 cm zurecht.
  5. Beachten Sie beim Zuschnitt, dass Sie immer 1 cm Nahtzugabe mit einrechnen.
  6. Benutzen Sie Kunstleder brauchen Sie das Material nicht mit einem Zick-Zack-Stich zu versäubern. Bei textilem Gewebe sollten Sie dies jedoch gemacht haben.

Heften und Nähen der Tasche

  1. Bevor Sie sich an die Nähmaschine setzen, heften Sie beide Teile mit Stecknadeln zusammen.
  2. Wenn Sie dies gemacht haben, können Sie beide Teile zusammennähen.

Trageriemen und Fertigstellen der einfachen Tasche

  1. Heften Sie nun den Reißverschluss ein und nähen ihn dann mit der Nähmaschine.
  2. Aus Kunstleder schneiden Sie sich nun einfach vier Teile in der Größe 5 cm x 6 cm zu.
  3. Anschließend werden noch zwei Trageriemen von je 60 cm Länge und 6 cm Breite gemacht.
  4. Diese Trageriemen nähen Sie zusammen.
  5. Heften Sie nun die beiden Riemen mit den vier Befestigungsteilen auf die Tasche. Achten Sie darauf, dass Sie sowohl auf einer Seite als auch auf den gegenüberliegenden Seiten die gleichen Abstände haben.
  6. Auch dies wird mit der Nähmaschine festgenäht.

Wenn Sie alle Nähte noch versäubert haben, ist Ihre leicht zu nähende Tasche fertig. Je nach Bedarf, Geschmack oder Fähigkeit können noch Veränderungen an der Tasche gemacht werden. Zum Beispiel kann man mit Gummiltze die Tasche am oberen Rand leicht smoken. Außerdem können noch verschiedene Applikationen darauf genäht werden, um nur einige Varianten aufzuzeigen.

Teilen: