Alle Kategorien
Suche

Nachtwanderung - so wird's besonders gruselig

Falls Sie eine Nachtwanderung vorhaben oder organisieren, sollten Sie diese sorgfältig planen und vielleicht selbst im Wald ausprobieren, damit diese besonders gruselig wird. Dieser Artikel gibt Tipps und Anregungen dazu.

So gelingt eine gruselige Nachtwanderung.
So gelingt eine gruselige Nachtwanderung. © Wolfgang_Pfensig / Pixelio

Eine Nachtwanderung ist immer sowohl für Ältere, und besonders für Jüngere eine spannende und gruselige Sache. Wenn Sie selbst eine Nachtwanderung machen oder diese vielleicht sogar planen und dann mit Anderen durchführen möchten, sollten Sie sich die folgenden Tipps nicht entgehen lassen, damit sie so richtig gruselig wird.

Eine Nachtwanderung richtig planen

  • Machen Sie sich am besten zu zweit oder dritt einen Plan, wie die Nachtwanderung, die Sie dann letztendlich mit einer großen Gruppe durchführen, ablaufen soll. Zeichnen Sie sich auf einer Karte die geplante Route ein und schauen Sie dabei, dass Sie am besten in einen Wald oder ein ähnliches stilles und menschenleeres Gebiet gehen.
  • Machen Sie mehrere "Stationen", an welchen Sie gruselige Dinge installieren oder vorbereiten. 
  • Sie können zum Beispiel einer alten Puppe, die Sie nicht mehr brauchen die Augen herausnehmen und diese neben ein Holzkreuz an den Wegrand legen. Schreiben Sie einen gruseligen Spruch auf das Kreuz oder ähnliches, um das Gruselgrab perfekt zu machen.
  • Auch ein CD-Player, der im Wald steht und den einer der Gruppe versteckt anschaltet, wenn die Anderen vorbeilaufen, kommt sehr gut. Packen Sie eine CD mit Gruselgeräuschen ein oder einfach ein Holzhacken, welches nachts auch sehr unberuhigend wirken kann.

Gruselig aber mit Happy End

  • Damit alle Beteiligten der Nachtwanderung zwar gegruselt sind, aber sich am Ende dann doch noch entspannen können und ihre Erfahrungen auf der Wanderung teilen können, sollten Sie so etwas wie ein Lagerfeuer mit Stockbrot und Marshmellows einplanen.
  • Klären Sie Kindern, falls welche dabei sind, darüber auf, dass alles organisiert war, damit sie nicht so viel Angst haben. Den Älteren sollten Sie allerdings nicht verraten, dass alles gespielt war, um einen Gruselfaktor aufrechtzuerhalten.
Teilen: