Alle Kategorien
Suche

Nachtspeicherheizung umrüsten - Entscheidungshilfe für eine günstige Alternative

Nachtspeicherheizungen galten einmal als ein günstiges und zukunftweisendes Heizungssystem. Heute sind diese nur noch veraltet, teuer und dürfen in absehbarer Zeit nicht mehr betrieben werden. Wenn Sie daher umrüsten wollen, sollten Sie sich genau überlegen, jetzt eine gute und günstige Alternative zu finden.

Ersetzen Sie Nachtspeicherheizungen nicht durch elektrische Systeme.
Ersetzen Sie Nachtspeicherheizungen nicht durch elektrische Systeme.

Die Gesetzeslage zu Nachtspeicherheizungen

Nachtspeicherheizungen werden über kurz oder lang völlig verschwinden. Grundlage ist die Verordnung über energiesparenden Wärmeschutz und energiesparende Anlagentechnik bei Gebäuden (EnEV):

  • In § 10 a ist eine Nachtspeicheröfen-Umrüstung vorgeschrieben, sofern es sich um ein Gebäude mit mehr als 5 Wohneinheiten handelt und die Heizung ausschließlich über Nachspeicherheizungen erfolgt.
  • Als Stichtag ist der 31. Dezember 2019 genannt, unter bestimmten Bedingungen können Nachtspeicheröfen auch noch nach dem Termin betrieben werden.

Auch wenn Ihr Haus wegen der Größe nicht unter die Verordnung fällt, sollten Sie sich nach Alternativen umsehen und so früh wie möglich umrüsten.

Günstige Alternativen zum Umrüsten

Generell besteht bei Gebäuden mit Nachtspeicherheizungen oft das Problem, dass andere Heizungsmethoden schwer zu realisieren sind, weil es an einem Heizungskeller und oft sogar an Kaminen fehlt. Eine Umrüstung auf die meisten herkömmlichen Heizungssysteme bedeutet daher in der Regel Verlust an Räumen und hohe Investitionskosten. Meist muss sogar umgebaut werden.

  • Als gute günstige Alternative für das Umrüsten von Nachtspeicherheizungen bietet sich daher Fernwärme an, denn dann brauchen Sie keinen Heizungskeller und keine Kamine. Die Investitionskosten und der Aufwand sind in der Regel gering.
  • Sofern ein Gashausanschluss vorhanden ist, dürfte eine recht gute und sinnvolle Alternative zur Nachtspeicherheizung auch eine Gasheizung sein. Die Umrüstung kann auf ein System ohne Kamin erfolgen, auch Etagenheizungen sind meist leicht nachträglich statt einer Nachtspeicherheizung zu installieren. In dieser Hinsicht sollten Sie sich auf jeden Fall beraten lassen.
  • Ebenfalls als günstige Alternative sollten Sie Heizungen, die auf Wärmepumpe basieren, betrachten. Beim Umrüsten auf diese Systeme ist in der Regel auch nur ein geringer baulicher Aufwand notwendig. Langfristig sind diese Systeme sowohl von der Wirtschaftlichkeit als auch unter den Aspekten des Umweltschutzes zu empfehlen.
  • Infrarotheizungen oder andere elektrische Heizungen sind in den Heizkosten kaum billiger, eher wird es teurer werden. Diese Heizungen sind nur in sofern eine günstige Alternative, weil vorhandene Stromleistungen genutzt werden können. Außerdem muss kaum etwas umgebaut werden. Sie heizen aber nach wie vor mit Strom, also ökologisch und ökonomisch unsinnig. Als Alternative können Sie diese Heizungssysteme nur in sofern betrachten, weil es direkt Heizungen sind und das Gesetz nur Speicherheizungen betrifft. Diese Alternative sollten Sie unter keinen Umständen ins Auge fassen.

Es gibt eine Reihe von guten Alternativen, wenn Sie von Nachtspeicherheizungen umrüsten wollen oder müssen. Eigentlich ist nur die Direktheizung über Strom, die leider oft als einzige sinnvolle Alternative angepriesen wird, nicht zu empfehlen.

Teilen: