Alle Kategorien
Suche

Nachtsichtgerät selber bauen - so geht's

Möchten Sie Personen in der Nacht beobachten, ohne dabei gesehen zu werden? Wenn Sie ein Bastelfreund sind, dann können Sie sich so ein Nachtsichtgerät aus ein paar Haushaltsgegenständen leicht selber bauen und Personen observieren, in Sachen Geheimagent unterwegs sein. Auch als Kinderspielzeug lässt sich ein Nachtsichtgerät leicht bauen.

Mit einer Taschenlampe und ein paar anderen Gegenständen bauen Sie Ihr Nachtsichtgerät selber.
Mit einer Taschenlampe und ein paar anderen Gegenständen bauen Sie Ihr Nachtsichtgerät selber.

Was Sie benötigen:

  • Digitalkamera
  • Klebeband
  • Taschenlampe
  • Schutzbrille
  • Cappy
  • Farbfolien
  • für das Spielzeug:
  • Schere
  • Toilettenpapierrolle
  • Flüssigkleber
  • grüne, durchsichtige Folie
  • LED-Licht
  • Cappy
  • Gummiband

So bauen Sie sich Ihr eigenes Nachtsichtgerät selber

Das Herzstück des Nachsichtgeräts ist die digitale Kamera, die Infrarotstrahlen erkennen kann. So eine Kamera hat ja heute fast jeder zu Hause und Sie können sich damit Ihr Gerät selber bauen.

  1. Zuerst testen Sie, ob Ihre digitale Kamera auch mit Infrarotstrahlen funktioniert. Das ist nämlich Voraussetzung für Ihren Geheimagentenapparat. Das können Sie mit einer ganz normalen TV-Fernbedienung testen. Die funktioniert auch mit Infrarot. Halten Sie deshalb die Diode der Fernbedienung in Richtung Kamera. Wenn die Diode aufleuchtet, dann erkennt Ihre Kamera die Infrarotstrahlen.
  2. Befestigen Sie die Kamera vor den Gläsern Ihrer Schutzbrille mit Klebeband, sodass Sie gut durch die Kamera gucken können. Dann kleistern Sie beides mit dem Klebeband an das Cappy, sodass es gut hält und Sie das Gerät aufsetzen können. Jetzt ist das Nachtsichtgerät fast fertig. Passen Sie aber auf, dass Sie die Linse der Kamera nicht zukleben.
  3. Setzten Sie das Gerät einmal auf und schalten Ihre Kamera ein. So können Sie das Objekt Ihrer Wahl schon mit Ihrer Kamera suchen und gut sehen.
  4. Nehmen Sie Ihre Taschenlampe und die rote und blaue Plastikfolie. Die kommen vor die Taschenlampe, und zwar 6 rote und fünf blaue Folienteile. Dabei filtern die Folien das für das menschliche Auge sichtbare Licht heraus. Jetzt befestigen Sie die Lampe noch seitlich an Ihrem Cappy und fertig ist Ihr Nachtsichtgerät.
  5. Wenn die Taschenlampe eingeschaltet ist, dann strahlt sie nur noch das unsichtbare Infrarotlicht ab, das die Kamera erkennen kann. Jetzt steht Ihrer Geheimagententätigkeit nichts mehr im Wege.

Probieren Sie Ihr Nachtsichtgerät doch einmal am dunkelsten Ort Ihrer Umgebung aus, nämlich in Ihrem Keller bei ausgeschaltetem Licht. Viel Spaß beim Selberbauen Ihres Gerätes!  

So bauen Sie selbst ein Spielzeugnachtsichtgerät

Kinder begeben sich in ihrem Spiel gerne in Situationen, die sie so eigentlich nicht erleben. Gerade Jungs lieben es, dabei militärische Situationen nachzustellen oder einmal Polizist oder Privatdetektiv zu sein. Damit das Spiel authentischer wird, können Sie ihm selbst ein Nachtsichtgerät bauen. Diese funktioniert zwar nicht, aber ist ein super Spielzeug und fördert die Fantasie.

  1. Schneiden Sie eine Toilettenpapierrolle in zwei Teile.
  2. Kleben Sie diese mit Flüssigkleber aneinander.
  3. Schneiden Sie etwas grüne, durchsichtige Folie passend zu der Lochgröße des Nachtsichtgerätes zu und kleben Sie diese an der Vorderseite fest. So kommt Ihr Kind auch in den Genuss einer authentischen Optik.
  4. Stechen Sie rechts und links jeweils ein Loch um die Seite und bringen Sie daran ein Gummiband an, welches das Kind später am Hinterkopf zusammenbinden kann, damit das Nachtsichtgerät hält.
  5. Entweder bringen Sie nun auf diese "Brille" eine batteriebetriebene LED-Lampe (alternativ kann auch eine kleine Taschenlampe verwendet werden) an oder Sie fixieren diese auf einer Cappy. So kann bei Dunkelheit tatsächlich etwas gesehen werden.

Das Spielzeug verzieren Sie so

Wenn Sie mit dem Erbauen des Nachsichtgerätes soweit fertig sind, kann es nach Belieben verziert werden.

  • Wenn Sie es möglichst authentisch haben möchten, können Sie es schwarz anmalen und am vorderen Ende feine Streifen einarbeiten, damit es so wirkt, als könne das Objektiv verstellt werden.
  • Eine andere beliebte Variante besteht darin, das selbst hergestellte Spielzeug mit einem Tarnmuster zu versehen. Tragen Sie dazu verschiedene Grüntöne fleckig auf das Spielzeug auf.

Weitere Autorin: Sandra Hett

Teilen: