Alle Kategorien
Suche

Nachtdienst im Altenheim - wach zu bleiben klappt so

Das Problem aller Menschen, die im Schichtdienst arbeiten, ist, sich an den geänderten Schlaf-Wach-Rhythmus zu gewöhnen. Wer zum Beispiel Nachtdienst im Altenheim hat, wo nicht so viel zu tun ist, dass die volle Aufmerksamkeit und Konzentration ständig gefordert ist, hat Mühe, wach zu bleiben. Dabei können folgende Tricks helfen.

Medizinische Aufgaben wie Blutdruckkontrollen sind auch im Nachtdienst erforderlich.
Medizinische Aufgaben wie Blutdruckkontrollen sind auch im Nachtdienst erforderlich.

Nachtdienst im Altenheim - was gibt es zu tun?

Je mehr Sie sinnvoll beschäftigt sind, desto weniger werden Sie von der Müdigkeit übermannt.

  • Normale Aufgaben im Nachtdienst sind zum Beispiel medizinische Versorgungen mit Medikamenten, Blutzuckerkontrollen, Lagerungen, Hilfe bei Toilettengängen, Kontrollgänge, Gespräche mit den Bewohnern, Aufräum- und Putztätigkeiten, Dokumentationstätigkeiten, Vorbereitungen von Plänen und Dokumenten. Hinzu können auch hauswirtschaftliche Tätigkeiten kommen, wie Wäschewaschen oder Reparatur von Kleidungsstücken.
  • Wer mit diesen Tätigkeiten nicht ausgelastet ist, das heißt noch zu viel Freizeit hat und Langeweile aufkommt, sollte sich andere sinnvolle Beschäftigungen suchen.

Weitere Vorschläge, um wach zu bleiben

  • Sie können sich spannende Lektüre mitnehmen und endlich mal wieder ein gutes Buch lesen oder Zeitschriften und Zeitungen.
  • Wer mag, kann Rätsel raten, das trainiert gleichzeitig die grauen Zellen.
  • Möglicherweise sind Sie in Handarbeiten begabt, diese lassen sich gut und ungestört beim Nachtdienst ausüben und helfen Ihnen, wach zu bleiben.
  • Eine gute Variante ist auch, gymnastische Übungen oder ein kleines Trainingsprogramm zu absolvieren. Bewegung trägt auf jeden Fall dazu bei, wach zu bleiben und den Kreislauf wieder in Gang zu bringen. So können Sie Aufputschmittel wie Koffein vermeiden.
  • Vielleicht haben Sie die Möglichkeit, im Altenheim einen Computer mit Internetzugang zu benutzen, falls nicht legen Sie sich ein mobiles Gerät zu (z. B. Notebook, Tablet-PC oder iPad), das Sie sich mitbringen können. Im Internet finden Sie viele sinnvolle Möglichkeiten der Beschäftigung. Angefangen beim Lesen, es gibt gute Filme anzuschauen, Sie können Informationen für den nächsten Urlaub sammeln. Man findet auch Spiele, die das Gedächtnis trainieren: Machen Sie ein Sudoku oder spielen Sie gegen den Computer Schach. Erweitern Sie Ihr Allgemeinwissen bei der Beantwortung von Quizfragen. Sie können auch eine neue Sprache erlernen, die Zeit mit Vokabelpauken nützlich überbrücken.
  • Alles, wozu Sie wirklich motiviert sind, wozu Sie im Alltag vielleicht keine Zeit finden, realisieren Sie das im nächsten Nachtdienst im Altenheim. Es wird Ihnen helfen, wach zu bleiben.
Teilen: