Alle Kategorien
Suche

Nach Katzenzusammenführung fauchen die Tiere - was tun?

Bei Katzen ist es ähnlich wie bei Menschen. Es ist nicht möglich sich innerhalb weniger Stunden oder Tage miteinander anzufreunden und zusätzlich auch noch nett zueinander zu sein. Daher ist es ganz normal, wenn die Tiere auch nach der Katzenzusammenführung noch fauchen.

Katzen schließen feste Freundschaften.
Katzen schließen feste Freundschaften.

Was Sie benötigen:

  • Zeit
  • Geduld
  • 2.Futternäpfe
  • 2.Katzentoiletten
  • Spielzeug

Auch Katzen brauchen Zeit, um sich aneinander zu gewöhnen. Dies gilt vor allem für erwachsene Tiere, die kurzfristig zusammengesetzt werden und dauerhaft zusammenbleiben sollen.

So gestalten Sie die Katzenzusammenführung fast ohne Fauchen

  • Bitte erwarten Sie nicht, dass sich zwei fremde Katzen ab dem ersten Moment verstehen oder sofort beste Freunde werden. Auch in der Tierwelt benötigen die Katzen Zeit, um sich an das andere Tier zu gewöhnen. Die neue Katze riecht anders, sie beschreitet ohne zu fragen das eigene Revier und hinterlässt eine fremde Duftmarke auf dem Katzenklo. Dies sind nur ein paar Gründe, die eine Katzenzusammenführung ganz ohne Fauchen fast unmöglich machen.
  • Kommt eine zweite oder eine dritte Katze ins Haus, dann müssen alle Tiere die Möglichkeit haben, sich frei zu beschnuppern oder aus dem Weg gehen zu können. Haben die Tiere keine Ausweichmöglichkeiten, dann kommt es in der Regel schnell zum Fauchen, um sich den Neuankömmling vom Leibe zu halten. Durch das Fauchen zeigt die Katze Ihrem Gegenüber eigentlich nur, dass eine weitere Annäherung im Moment nicht erwünscht ist.
  • Streitigkeiten unter den Tieren bei einer Katzenzusammenführung können Sie aber in verschiedenen Fällen verhindern, wenn Sie allen Tieren das Gleiche anbieten. Stellen Sie der neuen Katze eigene Futternäpfe hin. Damit es aber auch beim Füttern nicht zum Streit kommt und sich die Tiere nicht anfauchen, stellen Sie die Futternäpfe möglichst weit auseinander. Bieten Sie der neuen Katze einen eigenen Schlafplatz an, der ebenfalls nicht in der Nähe von einem anderen Katzenkorb stehen sollte.
  • Das Katzenklo wird auch sehr gerne verteidigt. Daher kann es gerade während der ersten Tage sehr hilfreich sein, wenn Sie eine zweite Katzentoilette aufstellen. Diese müssen Sie nicht so weit wegstellen, sondern das neue Katzenklo kann in der Nähe der anderen Katzentoilette aufgestellt werden. So können die Tiere gegenseitig den jeweils anderen Geruch erschnuppern, und sich langsam aneinander gewöhnen. Oft hilft es auch und erleichtert die Katzenzusammenführung, wenn die Tiere gemeinsam mit einem Spielzeug spielen. Dabei sollten Sie aber darauf achten, dass dies dann in der Regel ein Katzenball oder etwas Ähnliches ist, dem beide Tiere hinterherlaufen können. Eine Katzenangel ist eher unangebracht, da diese keine weiten Bewegungen zulässt.

Lassen Sie die Tiere stets von alleine aufeinander zugehen und versuchen Sie die Katzenzusammenführung nicht krampfhaft herbeizuführen. Das die Tiere fauchen ist ganz normal und passiert auch bei einem Katzenpaar, das schon viele Jahre miteinander zusammenwohnt.

Teilen: