Alle Kategorien
Suche

Nach Grippe schlapp - Gegenmaßnahmen

Fühlen Sie sich nach einer Grippe auch immer häufiger schlapp? Dann sollten Sie sich gezielt Zeit nehmen, um Ihren geschwächten Organismus wieder aufzubauen. Am besten gelingt dies mit der richtigen Ernährung und vielen Vitaminen.

Hühnersuppe stärkt den Organismus.
Hühnersuppe stärkt den Organismus.

Nie wieder schlapp - diese Ernährung hilft

Fast jeder Patient fühlt sich nach einer überstandenen Grippe noch einige Tage müde und schlapp. Damit Sie diese Phase überwinden, sollten Sie zu einer gezielten Ernährung greifen.

  • Nicht nur während der Erkältung, auch danach eignet sich eine leckere Hühnersuppe. Die Inhaltsstoffe der Suppe wirken stärkend und aufbauend.
  • Essen Sie leichte Gerichte, die nicht zusätzlich die Verdauung belasten. Geriebener Apfel oder Bananenmus, Pellkartoffeln und Haferbrei sättigt und belebt.
  • Besonders wenn Sie sich nach einer Antibiotikatherapie schlapp fühlen, sollten Sie sich regelmäßig probiotische Joghurts gönnen; die Bakterien in der Milchspeise bauen die Darmflora und damit das Immunsystem schnell wieder auf.
  • Als Getränke eignen sich Hagebuttentees, die Sie zusätzlich mit Vitamin C anreichern können. Hierfür eignet sich leckerer Sanddornsaft.

Nach der Grippe - das können Sie außerdem tun

  • Um nach einer Grippe das Immunsystem zu stärken, können Sie auch auf eine gezielte Versorgung mit Mikronährstoffen zurückgreifen. Besonders die Vitamine C und E sowie das Spurenelement Zink haben sich in diesem Zusammenhang bewährt.
  • Schonen Sie sich nach der überstandenen Erkrankung ruhig noch einige Tage! Bedenken Sie: Auch Ihr Arbeitgeber hat nichts davon, wenn Sie nach einem übereilten Arbeitsantritt wegen eines Rückfalls gleich wieder ausfallen.
  • Ein kleiner Spaziergang weckt wieder die Lebensgeister. Packen Sie sich gut ein und genießen Sie dann die Natur.
  • Achten Sie auf ausreichend Schlaf, damit der Körper wieder regenerieren kann.

Mit der richtigen Ernährung und sinnvollen Maßnahmen werden Sie sicher bald wieder auf den Beinen sein.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.