Alle Kategorien
Suche

Nach Formatierung Daten wiederherstellen - so geht's bei Windows

Nach Formatierung Daten wiederherstellen - so geht's bei Windows2:02
Video von Christoph Findeisen2:02

Wem ist das nicht schon passiert, man formatiert eine Festplatte und plötzlich fällt einem ein, dass auf eben der Festplatte wichtige Dateien waren, die man noch benötigt. Oftmals ist das Wiederherstellen und damit das Retten der Daten auch nach der Formatierung noch von Erfolg gekrönt.

Wo sind die Dateien nach der Formatierung

  • Dateien, die eine bestimmte Größe nicht überschreiten, werden beim Löschen zuerst nur in den Papierkorb verschoben werden. Diese können einfach wiederhergestellt werden, indem Sie den Papierkorb öffnen und die Dateien dann mit einem Rechtsklick auf die Datei wiederherstellen.
  • Im Gegensatz zu dem allgemeinen Irrglauben sind nach einer Formatierung die Daten auf der Festplatte nicht gelöscht, sondern in der Regel werden nur die Dateiinformationen, Pfade und Ordner aus dem Festplattenverzeichnis entfernt. Dateien werden erst wirklich gelöscht, wenn sie in irgendeiner Form überschrieben werden und sind erst damit fast sicher verloren. Dann kann ihn nur noch eine professionelle Datenrettung helfen, was sehr, sehr teuer werden kann.

Mit Freeware-Tools die Daten wiederherstellen

Das wichtigste vorweg: Wenn Sie bemerken, dass Sie versehentlich die Formatierung einer falschen Partition oder Festplatte vorgenommen haben, schalten Sie den Computer unbedingt sofort aus! Fahren Sie den Computer dazu nicht erst gemütlich runter, sondern schalten Sie ihn aus, indem Sie den „Powerknopf“ Ihres Computer gedrückt halten. Die meisten Computer schalten sich dann ohne Weiteres aus. Dann bauen Sie umgehend die Festplatte aus.

  1. Schließen Sie ihre Festplatte als weiteres Laufwerk an einen voll funktionsfähigen Computer an, auf dem Sie DataRecovery installiert haben. Bei DataRecovery handelt es sich um ein kostenloses Tool, welches auf Englisch ist.
  2. Starten Sie DataRecovery und öffnen die Partition, mit den „gelöschten“ Dateien.
  3. Lassen Sie das Programm nun die gwählte Partition durchsuchen, indem Sie den „Scan Files“-Button drücken.
  4. Nun können Sie mit „Recovery“ die gewünschten Dateien wiederherstellen, oder diese mit dem Auswählen von „Wipe“ unwiderruflich löschen.

Eine weitere Möglichkeit, um Daten wiederherzustellen, bietet „TestDisk“. Dieses ist aber ein sehr komplexes Programm, welches mit einer schier endlosen Zahl an Möglichkeiten und Einstellungen aufwartet.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos