Alle Kategorien
Suche

Nach Eis nichts trinken? - Hinweise

Früher warnte die Oma oft davor, dass man nach dem Essen von Eis nichts trinken soll. Im Grunde hat das keinen Sinn, für manche Menschen ist es aber tatsächlich besser, wenn sie darauf hören.

Eisessen und Trinken ist in der Regel kein Problem.
Eisessen und Trinken ist in der Regel kein Problem.

Es gibt viele Weisheiten, die die Oma zu vermitteln versuchte. So gab es den Hinweis, nach Steinobst kein Wasser zu trinken und nach einem Eis auch nichts zu trinken. Oft hat Oma recht gehabt, viele ihrer Weisheiten sind aber auch überholt, weil die Neuzeit auch ganz andere Kochmethoden hat.

Warum man nichts trinken sollte

  • Früher wurde Eis oft aus Sahne oder frischer Milch gemacht. Da diese nicht so gut gelagert werden konnte wie heute, konnte es durchaus passieren, dass bereits beim Essen Bakterien im Eis waren. Wenn Sie gleich nach dem Essen etwas getrunken hätten, hätten Sie diese sofort in den Darm gespült, was zu Durchfällen führen konnte. 
  • Heute kann Ihnen eigentlich nichts passieren, sofern Sie einen guten Magen haben. Manche Menschen vertragen Kaltes nur sehr schlecht, wenn sie dann nach dem Eis auch noch etwas Kaltes trinken, kann das zu Magenschmerzen führen.
  • Wollen Sie etwas Warmes zu sich nehmen, ist das in der Regel kein Problem. Es sollte aber langsam genossen werden, sonst kann der Magen auch rebellieren.

Bei Kindern vorsicht mit Eis

  • Bedenken Sie immer, dass das Eis im Magen langsam schmilzt und somit den Magen füllt. Isst das Kind zu viel von der kalten Leckerei, kann es sich schnell auch übergeben, weil der Magen einfach zu voll ist.
  • Eis, das zu schnell gegessen wird, kann zu Kopfschmerzen führen. Damit das nicht passiert, lassen Sie Ihr Kind langsam essen.

Es erfrischt und schmeckt einfach lecker, ob als Eiskaffee oder so als Kugel, ist reine Geschmackssache. Ob Sie dazu oder danach etwas trinken können, sollten Sie selber entscheiden, denn nicht jeder Magen verträgt es einfach so.

Teilen: