Alle Kategorien
Suche

Nach einer Krankheit direkt Urlaub nehmen - was Sie dabei beachten sollten

Wer direkt nach einer Krankheit Urlaub nehmen möchte, sollte hierzu einige Hinweise berücksichtigen. Ihr Arbeitgeber muss Ihrem Urlaubsantrag nicht zustimmen. Sie sollten vorab klären, ob betriebliche Gründe Ihrem geplanten Urlaub entgegenstehen könnten.

Urlaub direkt nach einer Krankheit muss nicht bewilligt werden.
Urlaub direkt nach einer Krankheit muss nicht bewilligt werden.

Urlaub direkt nach einer Krankheit beantragen

Wer längere Zeit krankgeschrieben ist und nach einer Krankheit direkt Urlaub nehmen möchte, wird oft auf wenig Begeisterung seines Arbeitgebers stoßen. Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt. Ihr Arbeitgeber muss schließlich die Arbeitskräfte so einplanen, dass Sie so ersetzt werden, dass ihm daraus keine Nachteile entstehen, das kann schwierig für ihn werden.

  • Sie sollten nach einer Krankheit erst einmal wieder arbeiten gehen und liegengelassene Prozesse wieder aufnehmen und alles nacharbeiten, was liegengeblieben ist. Wer nach einer Krankheit direkt Urlaub nehmen möchte, sollte, bevor er einen Antrag auf Urlaub stellt, seinen Arbeitgeber um ein persönliches Gespräch bitten. Sie sollten das Thema nicht zwischen Tür und Angel ansprechen. Fragen Sie nach einem Gesprächstermin.
  • Erläutern Sie in dem Gesprächstermin mit Ihrem Arbeitgeber, warum Sie ausgerechnet direkt nach Ihrer Krankheit Urlaub nehmen möchten. Vielleicht können Sie zu dieser Zeit besonders günstig buchen oder haben andere persönliche Gründe. Erläutern Sie diese.
  • Fragen Sie nun Ihren Arbeitgeber, ob es die aktuelle Auftragslage zulässt, dass Sie direkt nach Ihrer Krankheit Urlaub nehmen. Zeigen Sie unbedingt Verständnis für die Belange der Firma. Ihr Arbeitgeber muss Ihrem Antrag auf Urlaub nicht zustimmen, er kann ihn auch ablehnen. Es ist wichtig, dass Sie hierfür Verständnis haben.
  • Vielleicht kommt Ihnen Ihr Arbeitgeber entgegen. Dies wird er sicherlich tun, wenn es die Auftragslage zulässt und Sie gut vertreten werden.

Wissenswertes über Ihren Anspruch auf bezahlten Urlaub

  • Sie sollten wissen, dass Sie einen Anspruch auf bezahlten Urlaub haben. Das Gesetz sieht hierfür 20 Urlaubstage bei einer Fünf-Tage-Arbeitswoche vor. Dies ist ein unabdingbarer Anspruch.
  • Ihr Arbeitgeber kann Ihnen aber vertraglich noch mehr bezahlte Urlaubstage gewähren.
  • Sind Sie wegen einer Krankheit arbeitsunfähig, so erhalten Sie sechs Wochen lang die volle Lohnfortzahlung von Ihrem Arbeitgeber.
  • Wer direkt nach einer Krankheit Urlaub nehmen möchte, ist auf die Kulanz seines Arbeitgebers angewiesen. Ihr Arbeitgeber kann Ihren Antrag nach einer Krankheit auch erst einmal ablehnen.
  • Ist Ihr Urlaubsantrag allerdings schon vor der Krankheit bewilligt worden, so können Sie direkt nach der Krankheit Urlaub nehmen. Widerruft Ihr Arbeitgeber diesen Antrag, muss er Ihnen entstandene Kosten, weil Sie vielleicht einen Urlaub umbuchen müssen, ersetzen.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.