Alle Kategorien
Suche

Mutter Paneer - so gelingt das indische Rezept

Die indische Küche ist äußerst vielseitig und bietet auch Vegetariern eine große Vielfalt und Auswahlmöglichkeiten. Ein besonders leckeres Gericht ist Mutter Paneer mit Erbsen und frischem Käse.

Mutter Paneer, ein Klassiker der indischen Küche.
Mutter Paneer, ein Klassiker der indischen Küche.

Zutaten:

  • 250 g Paneer
  • Ghee oder Pflanzenöl zum Frittieren
  • 4 TL Salz
  • 2 TL Kurkuma
  • 2 EL Ghee
  • 0,5 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1-2 frische Chilis
  • 1 TL frischer Ingwer
  • 450 g frische Erbsen
  • 150 ml Wasser
  • 6 Tomaten
  • 1,5 EL Zitronensaft
  • 1 TL Garam Masala

Mutter Paneer oft auch Matar Paneer geschrieben, in Indien wird die europäische Schreibweise nicht so genau genommen, sondern einfach nach Klang aufgeschrieben, ist ein sehr bekanntes Gericht, welches man in fast jedem indischen Restaurant hier in Deutschland bekommt.

Einleitende Gedanken zum Gericht und den Zutaten

  • Der Name des Gerichtes setzt sich aus dem Wort Mutter für Erbsen und Paneer für Käse zusammen, beschreibt also letztendlich, welches die Hauptzutaten sind.
  • Der Paneer ist ein dem Feta recht ähnlicher Käse aus Kuhmilch und kann leicht selbst gemacht werden. Eine Anleitung dazu gibt es auch hier auf helpster. Wenn Sie den Käse bereits am Tag zuvor machen, kann dieser noch etwas über Nacht trocknen und fester werden.
  • Ghee ist das reine Fett der Butter. Es kann höher erhitzt werden als Butter, da es kein Eiweiß mehr enthält, das verbrennen könnte, trotzdem gibt es bei Gemüse oder beim Braten einen schönen Buttergeschmack.
  • Auch das Ghee lässt sich selbst einfach herstellen. Dazu erhitzen Sie Butter für längere Zeit, etwa 30 Minuten bis mehrere Stunden auf kleiner Hitze, bis sich das komplette Eiweiß getrennt hat, dieses können Sie dann abschöpfen und anschließend das Ghee durch ein Tuch gießen.
  • Garam Masala ist eine indische Gewürzmischung, die man auf jeden Fall als Standard im Haus haben sollte. Probieren Sie hier ruhig verschiedene Sorten aus, da diese alle immer ein wenig anders in der Zusammensetzung sind.

So kochen Sie Mutter Paneer

  1. Schneiden Sie den Paneer zunächst in mundgerechte große Würfel und frittieren Sie diese in heißem Ghee oder Öl, bis sie knusprig und bräunlich sind. Anschließend weichen Sie diese in einer Mischung aus 3 Teelöffeln Salz, 2 Teelöffeln Kurkuma und 2 Tassen warmen Wasser oder Molke ein.
  2. Dann nehmen Sie einen größeren Kochtopf und geben 2 Esslöffel Ghee hinein. Wählen Sie eine mittlere Hitze und geben dann die Kreuzkümmelsamen hinein und rösten Sie diese an.
  3. Geben Sie den klein geschnittenen Chili und den geriebenen Ingwer hinzu. Soll es nicht zu scharf werden, sollten Sie die Kerne vom Chili vorher entfernen.
  4. Nach etwas weniger als einer Minute sollte alles gut angeröstet sein, und Sie können die Erbsen hinzufügen und das Wasser dazugießen. Schließen Sie den Topf mit einem Deckel und lassen die Erbsen gar kochen.
  5. Dann fügen Sie die klein geschnittenen Tomaten und den eingeweichten Käse hinzu und würzen mit dem restlichen Salz und dem Garam Masala.
  6. Alles zusammen kocht noch weitere 5 Minuten. Dann fügen Sie den Zitronensaft hinzu und können servieren.

Sie sehen, es ist ganz einfach dieses indische Gericht zu zaubern, und wenn der Käse schon vorbereitet ist, liegt die Zubereitungszeit bei etwa einer halben Stunde. Servieren Sie dazu am besten einfachen weißen Basmatireis.

Teilen: