Alle Kategorien
Suche

Muss ich jedes Jahr eine Steuererklärung machen?

Eine Steuererklärung zu erstellen, ist manchmal eine lästige Pflicht, denn schließlich müssen Sie dafür zahlreiche Angaben und belege zusammentragen. Daher stellt sich die Frage, ob dieser Aufwand wirklich jedes Jahr sein muss. Ob Sie eine Erklärung abgeben müssen, hängt davon ab, welche Arten von Einkommen Sie erzielt haben.

Eine Steuererklärung ist viel Arbeit.
Eine Steuererklärung ist viel Arbeit.

Gerade dann, wenn Sie auch nebenbei oder hauptberuflich selbstständig sind, müssen Sie eine Steuererklärung abgeben.

Wann ein Arbeitnehmer eine Steuererklärung abgeben muss

Vielen steht es frei, einer Steuererklärung abzugeben. Diese können Sie anfertigen, wenn Sie bestimmte Ausgaben geltend machen möchten, etwa die Pendlerpauschale für Ihren Arbeitsweg. Manchmal muss aber jedes Jahr eine solche Erklärung abgegeben werden, wenn bestimmte Bedingungen au Sie zutreffen.

  • Ein Punkt sind dabei Sozialleistungen. Wenn Sie beispielsweise Arbeitslosengeld, Elterngeld oder Insolvenzgeld bzw. Krankengeld erhalten haben und dabei über 410 EUR in 12 Monaten bekommen haben, dann müssen Sie eine steuerliche Erklärung anfertigen.
  • Zudem können Einkünfte, die Sie neben dem eigentlichen Beruf erzielt haben, dazu führen, dass eine genaue Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben angefertigt werden muss. Das kann dann passieren, wenn Sie nebenberuflich selbstständig sind, Sie Einnahmen dadurch haben, dass Sie etwas verpachten oder vermieten oder Sie bzw. Ihr Ehepartner einen Freibetrag auf der Lohnsteuerkarte haben eintragen lassen.
  • Bei einer Ehe kann auch die Steuerklassenkombination V und III zur Abgabepflicht führen. Da Ehepartner zusammen oder getrennt veranlagt werden können, spielt es ebenso eine Rolle, ob Sie geheiratet haben bzw. nach einer Trennung erneut eine Ehe eingegangen sind.
  • Hatten Sie jedes Jahr mehrere Jobs gleichzeitig, dann wurden vielleicht manche davon in die Steuerklasse VI eingeordnet, was ebenfalls vom Finanzamt nochmals geprüft wird. Zusätzlich können Abfindungen zur Notwendigkeit der Steuererklärung führen.

Manche Rentner müssen jedes Jahr eine Erklärung machen

Auch bei einer Person im Ruhestand, die nicht mehr arbeitstätig ist, sondern eine Rente erhält, kann es unter bestimmten Umständen passieren, dass jedes Jahr eine Steuererklärung abgegeben werden muss. Das trifft dann zu, wenn Sie neben der Rente noch weitere Einnahmen erzielt haben, beispielsweise aus dem Vermieten einer Wohnung.

  • Manchmal werden Sie vom Finanzamt auch aufgefordert, eine Steuererklärung abzugeben, dann sollten Sie dies in jedem Fall tun. Darüber hinaus müssen Rentner eine Erklärung erstellen, wenn sie 2012 mehr als 8.130 EUR eingenommen haben (bei Ehepaaren gemeinsam 16.260 EUR).
  • Diese Werte werden auch als Grundfreibetrag bezeichnet und ein Rentner, der diese Grenzen übersteigt, muss jedes Jahr eine Erklärung machen.
Teilen: