Alle Kategorien
Suche

Muskelverhärtung an der Wade - so schaffen Sie Linderung

Muskelverhärtung an der Wade - so schaffen Sie Linderung1:51
Video von Bianca Koring1:51

Schmerzen in der Muskulatur können von Muskelverhärtungen herrühren. Oft eine Folge von falschem und zu intensivem Training. Schnelle Hilfe für Muskelverhärtungen in der Wade gibt es mit folgenden Tipps.

Was Sie benötigen:

  • Massageöl

So können Sie Ihre Wadenmuskeln schnell entspannen

Die Wadenmuskulatur wird bei vielen körperlichen Aktivitäten stark gefordert und neigt daher gerne und schnell zu Muskelverhärtungen. Ob eine intensive Trainingseinheit oder eine stärkere Belastung beispielsweise durch Treppensteigen - die Muskulatur verkrampft sich schmerzhaft und beeinträchtigt dann das Gehen. Mit Dehnübungen können Sie Muskelverhärtungen in der Wade lindern. Denn so entspannen Sie das Muskelgewebe und lösen die Muskelverhärtungen:

  1. Eine Dehnübung, die sich einfach und fast überall durchführen lässt ,ist diese: Stellen Sie sich an eine Stufe (beispielsweise an einer Treppe), wenn Sie einen Stepper zu Hause haben, ist dieser auch geeignet. Gehen Sie sicher, dass Sie sich festhalten können, um das Gleichgewicht zu halten.
  2. Dann setzten Sie den Fuß der betroffenen Seite so weit über die Stufe hinaus, dass die Ferse in der Luft hängt. Nun lassen Sie die Ferse langsam sinken, sodass Sie die Wadenmuskulatur langsam und stetig auf Dehnung bringen.
  3. Halten Sie diese Dehnposition für einige Sekunden, dann lösen Sie die Dehnung wieder. Bei Muskelverhärtungen der Wade ist es ratsam, diese Dehnung so oft es geht durchzuführen, wiederholen Sie die Dehnung dreimal hintereinander.
  4. Um die Muskelverhärtung in der Wade etwas zu lockern, ist es wichtig, den Stoffwechsel des Muskelgewebes anzuregen und die Durchblutung zu verbessern. So lösen sich Muskelverhärtungen langsam. Das geht sehr gut mit einer leichten Massage der Wadenmuskulatur, diese können Sie selbst durchführen. Dazu streichen und kneten Sie den Muskel der Wade leicht mit beiden Händen aus, benutzen Sie gegebenenfalls etwas Massageöl, damit geht es leichter.
  5. Auch Wärme lindert Muskelverspannungen, ein warmes Bad oder Wechselduschen bringen die Durchblutung in Schwung und die Muskelverhärtung wird schnell gelindert.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos