Alle Kategorien
Suche

Muskelkater im Nacken - was tun?

Muskelkater kann sehr schmerzhaft sein. Besonders, wenn der Nacken betroffen ist, merkt man die Einschränkung im Alltag sehr stark. Dabei gibt es eine Vielzahl an Mitteln, um den Muskelkater im Nacken wieder zu kurieren.

Muskelkater kann sehr schmerzhaft sein.
Muskelkater kann sehr schmerzhaft sein.

Was Sie benötigen:

  • Wärmflasche
  • Körnerkissen
  • Badezusätze

So verschwindet der Muskelkater

Nach ungewohntem Sport oder einer einseitigen Haltung des Kopfes kann es schnell zu Muskelkater im Bereich des Nackens kommen. Die Muskulatur der Schulter-Nacken-Partie ist sehr empfindlich und wird im Alltag oft sehr beansprucht. Auf einseitige Belastung reagieren die Muskeln dann dementsprechend.

  1. Erste-Hilfe-Maßnahme bei Muskelkater ist Wärme in jeder Form; ob eine Wärmflasche, die auf die Muskeln gelegt wird oder ein Körnerkissen, das in der Mikrowelle erwärmt wird - alles, was die Durchblutung der Muskulatur anregt, hilft beim Bekämpfen des Muskelkaters im Nacken.
  2. Auch ein heißes Bad kann die Muskelkater geplagte Muskulatur wieder lockern, es gibt eine Vielzahl an Zusätzen, die die Durchblutung noch mehr anregen und so den Muskelkater deutlich lindern können.
  3. Mit einer leichten Massage können Sie den Muskelkater im Nacken auch sehr gut therapieren. Kneten Sie die Muskulatur des betroffenen Bereichs sanft mit den Händen durch, so verschwindet der Muskelkater sehr schnell.
  4. Auch Dehnübungen für die Nackenmuskulatur sind oft sehr hilfreich, wenn die Muskulatur von Muskelkater betroffen ist. Neigen Sie den Kopf seitlich, als wenn Sie das Ohr auf der Schulter ablegen möchten. Den gegenüberliegenden Arm schieben Sie nun nach unten hinaus und dehnen so ganz sanft die seitliche Nackenmuskulatur.
  5. Um Muskelkater vorzubeugen, hilft es, die Nackenmuskeln zu stärken. Regelmäßige sportliche Betätigung hilft, um starke Muskeln zu bekommen. Zudem sollten Sie an Ihrer aufrechten Haltung arbeiten. Wenn der Kopf und der Nacken aufrecht gehalten werden, sind die Muskeln aktiviert und es kommt nicht so schnell zu Muskelkater.
  6. Auch ohne Maßnahmen verschwindet der Muskelkater innerhalb weniger Tage, zusätzlich unterstützen können Sie diesen Prozess noch durch die Einnahme von Magnesium. Es hilft bei der Regeneration.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.