Was Sie benötigen:
  • Rezepte
  • Kochkünste
  • Buch
  • Wein
  • Spiele
  • Decken
  • Knabbereien

Musikverbot - Planen Sie den Karfreitag anders

Nutzen Sie die Zeit der Ruhe und Besinnung und laden Sie am Karfreitag Freunde zum Essen ein. Suchen Sie dazu ein aufwendiges, ausgefallenes Rezept mit Fisch aus.

  • Fromme Christen verzichten an diesem Tag darauf, Fleisch zu essen. Wenn Sie es selbst auch nicht so genau nehmen, bringen Sie keinen Ihrer Gäste in Verlegenheit. Decken Sie den Tisch liebevoll ein und stellen Sie Kerzen auf, die für eine besondere Atmosphäre sorgen sollen.
  • Schlüpfen Sie in bequeme Sachen, in denen Sie sich wohlfühlen, und machen Sie es sich zu Hause mit einem guten Buch und einem Glas Wein gemütlich. Nehmen Sie sich endlich die Zeit, um einen der dicken Wälzer zu lesen, die schon lange in Ihrem Schrank liegen.
  • Musikverbot hin oder her: Veranstalten Sie einen Spieleabend mit Freunden. Wie lange ist Ihre letzte Runde Monopoly, Risiko und Activity schon her? Gerade wenn Sie nicht regelmäßig spielen, wird es garantiert viel Spaß machen, einen lustigen Abend mit seinen Freunden zu verbringen.
  • Bei schönem Wetter können Sie am Karfreitag mit Ihrem Partner einen Ausflug an einen See machen. Packen Sie dazu einen Korb mit Käse, Obst und Wein und nehmen Sie zwei Decken mit.
  • Genießen Sie die warmen Sonnenstrahlen, bevor die Dämmerung einsetzt. Kuscheln Sie sich aneinander, wärmen Sie sich mit der Decke und nehmen Sie sich die Zeit ganz zwanglos miteinander zu reden und zu lachen.
  • Leihen Sie sich bei Freunden einige neue DVDs aus und veranstalten Sie einen Fernsehabend. Ganz gleich ob allein, zu zweit oder mit Freunden, besorgen Sie dazu Chips, Süßigkeiten und andere Knabbereien.
  • Planen Sie am Osterwochenende, zu entfernt wohnenden Freunden oder Verwandten zu fahren. Nutzen Sie die Feiertage für Besuche bei Menschen, die Sie nicht allzu häufig sehen, aber gerne öfter sehen würden. Da Sie sich wahrscheinlich eine Menge zu erzählen haben, denken Sie alsbald nicht mehr an das Musikverbot.