Alle Kategorien
Suche

Musik der 60er Jahre - so gelingt die Mottoparty

Wenn Sie eine Party organisieren möchten, ist es eine besonders gute Idee, eine Mottoparty zu veranstalten. Dabei sind bestimmte Jahrezente besonders beliebt. Eines dieser besonderen Jahrzente waren die 60er Jahre. Um eine 60er-Jahre-Party zu gestalten, sollten Sie darauf achten, dass Sie die richtige Musik wählen. Um die richtige Musik zu finden, können Sie sich an einigen Tipps orientieren.

Feiern Sie mit Musik der 60er Jahre.
Feiern Sie mit Musik der 60er Jahre.

Was Sie benötigen:

  • CDs
  • Jackett
  • Kleider
  • Röcke
  • runde Sonnenbrille
  • Stirnbänder
  • Luftschlangen
  • Luftballons
  • Bastelutensilien
  • Konfetti

Typische Musik der 60er Jahre

Die 60er Jahre waren ein musikalisch sehr aufregendes Jahrzehnt. Dabei ragten einige Interpreten und Lieder besonders heraus.

  • Lieder, die auf keinen Fall auf einer guten Party mit dem Motto der 60er Jahre fehlen dürfen, sind die berühmten Songs von Elvis Presley. Dieser war ein Stern am Himmel der Musik und gehört mit Liedern wie "Heartbreak Hotel", "Mystery Train" oder "Viva Las Vegas" auf jede 60er-Jahre-Party.
  • Auch die Beatles kannte in den 60er Jahren fast jeder. Mit Liedern wie "Hey Jude", "Let It Be" und "Yesterday" waren Sie echte Superstars und sollten deshalb unbedingt auf die Musikliste gesetzt werden.
  • Des Weiteren sollten Sie CDs von den Rolling Stones bereithalten. Diese sind nämlich auch ein Wahrzeichen für die 60er Jahre, vor allem die Lieder "Angie", "Sympathy For The Devil" oder "Paint It Black".

Mit dieser Musik ist eine gute 60er-Jahre-Mottoparty vorbereitet.

So können Sie sich für die Party kleiden

Aber nicht nur die Musik sollte bei einer Mottoparty stimmen, auch die Outfits sollten dem Motto entsprechen. Damit Sie angemessen gekleidet sind, können Sie sich an einigen Tipps orientieren:

  • Die 60er Jahre waren berühmt für Liebe, Friede und Hippies. Dementsprechend außergewöhnlich war die Mode. Wenn Sie auf eine 60er-Jahre-Mottoparty gehen, sollten Sie möglichst etwas Schrilles anziehen. Vor allem Kleidung mit Mustern, auch gern besonders bunt, erinnert an die dieses einzigartige Jahrzehnt.
  • Als Mann ist es durchaus üblich, sich in einem gemusterten Jackett zu präsentieren. Die Frauen in den 60er Jahren trugen viele Kleider oder Röcke. Auch diese müssen nicht schlicht sein, sondern dürfen gerne ein Hingucker sein.
  • Die richtigen Accessoires spielen auch eine große Rolle, um ein originelles 60er-Jahre-Outfit zu kreieren. So passen z. B. Sonnenbrillen mit runden Gläsern oder bunte Stirnbänder sehr gut zu solch einer Mottoparty.
  • Auch die Frisur ist entscheidend. Männer in den 60ern hatten oft längeres, Frauen hatten gerne toupiertes Haar.

So wird das Outfit für die 60er-Jahre-Party ein Hingucker.

Vorschläge für die Dekoration

Zum Schluss können Sie die Dekoration dem Anlass noch anpassen:

  • Die Dekoration auf einer 60er-Jahre-Party sollte vor allem eines sein, nämlich bunt. Der erste Schritt zu einem fröhlich geschmückten Raum sind bunte Luftschlangen.
  • Luftballons dürfen auf keiner Party fehlen, auch auf einer 60er-Jahre-Mottoparty nicht.
  • Als Nächstes können Sie Symbole basteln und an die Wände hängen oder in kleinerer Form auf die Tische legen. Dafür eignen sich besonders Smileys oder Peace-Zeichen.
  • Auch bunten Konfetti können Sie werfen. Es kann gar nicht bunt genug werden.
  • Um an die Hippiezeit zu erinnern, können Sie noch bunte Blumen basteln und im Raum verteilen.

Mit dieser Dekoration kann die Party beginnen!

Teilen: