Alle Kategorien
Suche

Mundharmonika lernen - online klappt das so

Mundharmonika ist noch eines der klassischen Instrumente, die man früher von dem Großvater zu spielen gelernt hat. Heute ist das oft nicht mehr der Fall. Doch ist das kein Grund zur Sorge - lernen Sie es einfach online.

Wenn Sie viel üben, spielen Sie bald so gut wie Michael Hirte.
Wenn Sie viel üben, spielen Sie bald so gut wie Michael Hirte. © birgitH / Pixelio

Wissenswertes über die Mundharmonika

  • Sie ist ein kleines "Blasinstrument" aus Metall und besitzt mehrere Luftkanäle, die sich nebeneinander befinden.
  • Bereits seit 1820 wird sie hergestellt und erfreut sich seither immer größerer Beliebtheit.
  • Die Luftkanäle sind es auch, die hinterher die Töne erzeugen, da in diese hineingeblasen wird.
  • Trotz ihrer großen Bekanntheit hat die Mundharmonika nur wenige Auftritte in der klassischen Musik. Sie wird aber seit jeher häufig in Familien genutzt, um gemeinschaftlich zu musizieren.

So lernen Sie online, Mundharmonika zu spielen

  • Inzwischen ist es nicht mehr ganz so schwierig, sich etwas selbst beizubringen, da das Internet hier eine große Hilfestellung bietet.
  • Nicht anders ist es bei diesem Instrument. Im Internet gibt es inzwischen einige Seiten mit verschiedenen Lektionen zum Erlernen.
  • Einfacher, um etwas online zu lernen, ist es allerdings in den meisten Fällen, Youtube aufzusuchen, um online ein Instrument zu lernen, da man hier auch die einzelnen Spielweisen sieht und sich besser hineinversetzen kann. Geben Sie in die Suchmaske die Begriffe "Mundharmonika lernen" ein. In den Ergebnissen gibt es einige hilfreiche Videos. 

Tipps zum Spielen

  • Wärmen Sie Ihr Instrument vor dem Spielen immer ein wenig an. Das klingt nicht nur besser, sondern schont auch das Metall (das kalt spröder ist als warm).
  • Machen Sie sich vor dem richtigen Lernen erst einmal mit Ihrem Instrument vertraut. Fühlen Sie genau, wie es sich anfühlt, und spielen Sie jeden einzelnen Ton an, damit Sie wissen, wie welches Loch klingt und damit Sie lernen, wie viel Luft Sie für einen wohldosierten Ton benötigen.
Teilen: