Alle Kategorien
Suche

Mundgeruch bei Hunden - so behandeln Sie ihn mit Hausmitteln

Mundgeruch bei Hunden - so behandeln Sie ihn mit Hausmitteln2:55
Video von Günther Burbach2:55

Mundgeruch bei Hunden ist oft sehr unangenehm. Teilweise ist dieser so schlimm, dass man dem Hund lieber nicht näher kommen möchte. Sie können diesen unangenehmen Mundgeruch aber mit einfachen Mitteln bekämpfen.

Was Sie benötigen:

  • Petersilie
  • Pfefferminze
  • Zahncreme

Mit ganz einfachen Hausmitteln dauert es nicht lange und Ihr Hund hat keinen üblen Mundgeruch mehr.

 

Ursachen für den Mundgeruch

  • Zum einen kann Mundgeruch bei Hunden natürlich durch das Futter verursacht werden. Bekommt der Hund Fisch anstelle von Huhn zu fressen, dann wird auch der Mundgeruch dem entsprechend anders ausfallen.
  • Falls das Tier draußen etwas stinkendes gefressen hat kann auch dieses zu einem üblen Mundgeruch führen.
  • Natürlich haben aber auch kranke Hunde, oder Hunde die unter Sodbrennen leiden und häufig aufstoßen müssen, einen schlechteren Mundgeruch als ein gesunder Hund.

Mundgeruch bei Hunden bekämpfen

  • Sie müssen auf keinen Fall zur chemischen Keule greifen, wenn Ihre Hunde Mundgeruch haben.
  • Es gibt ein paar einfache Hausmittel, mit denen Sie den Mundgeruch bei Hunden binnen weniger Tage wieder angenehm frisch machen können.
  • Falls Ihr Hund aber sehr viel Zahnbelag hat und der Zahnstein bereits deutlich zu erkennen ist, dann kann der Mundgeruch auch von diesem Zahnstein ausgelöst werden.
  • In diesem Fall wird sicherlich nur das Entfernen des Zahnsteins etwas gegen den üblen Geruch ausrichten können.

Einfache Hausmittel gegen Mundgeruch bei Hunden

  • Wenn Sie den Mundgeruch bei Ihren Hunde langfristig und schonen bekämpfen möchten, dann bietet Ihnen die Kräuterküche hier gute Möglichkeiten.
  • Petersilie und Pfefferminze gehören zu den Kräutern die Sie den Hunden ohne Bedenken geben und damit den Mundgeruch bekämpfen können.
  • Diese beiden Kräuter können Sie zerkleinert unter das Futter mischen. Am besten beseitigen Sie den Mundgeruch, wenn Sie Ihren Hunden jeden Tag einen halben Teelöffel voll von den gehackten Kräutern ins Futter mischen.
  • Sie bekommen im Handel auf fertige Hundedrops gegen Mundgeruch, können aber auch selber Hundekekse mit frischen Kräutern backen, wenn Sie ein Produkt ohne Zusatzstoffe für Ihre Hunde haben möchten.

Zähneputzen gegen Mundgeruch

  • Die Zähne von Ihren Hunden können Sie mit einer speziellen Zahnpasta für Hunde, oder mit einer Zahnpasta für Kinder putzen.
  • Oft reicht es auch, wenn Sie ein kleines Stück Zahnpasta in die Backentasche der Hunde streichen, um die Flora im Maul Ihrer Hund zu verändern.
  • Diese Behandlung verändert die Zusammensetzung des Speichels und verhindert, dass sich bei Ihren Hunden Zahnstein festsetzen kann.

Mit frischen Kräutern im Futter und einmal wöchentlich etwas Zahnpflege, ist der Mundgeruch bei Ihren Hunden schnell verflogen und Sie können diesen auch dauerhaft fernhalten.

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos