Alle Kategorien
Suche

Mulchmesser für Rasenmäher - das sollten Sie beachten

Wer einen schönen Rasen möchte, muss diesen regelmäßig mulchen. Besonders praktisch ist es, wenn Sie für den Rasenmäher ein Mulchmesser verwenden.

Nur kurzes Gras kann man mulchen.
Nur kurzes Gras kann man mulchen.

Mulchmesser alleine nützen oft nichts

Wenn Sie statt eines normalen Messers im Rasenmäher ein Mulchmesser verwenden, wird das Schnittgut vom Messer aufgewirbelt und so mehrfach geschnitten, bevor es auf den Rasen fällt und als Mulch liegen bleibt.

Das Messer alleine machen aus einem normalen Mäher noch lange keinen Mulchmäher. Es kommt immer auf viele Faktoren an.

In der Regel muss der Auswurf des Mähguts verschließbar sein, damit das Gras im Mäher bleibt. Das beste Mulchmesser für Ihren Rasenmäher kann nichts nutzen, wenn das Schnittgut beim Mähen hinausgeschleudert wird und weit weg vom Messer landet.

Für manche Mäher gibt es verschiedene Ersatzmesser für diesen Zweck. Es gibt gekröpfte Messer, die wie Propeller den Grasschnitt hochwirbeln oder Messer mit Schlitzen beziehungsweise senkrechten Zähnen. Letztere zerfetzen das Gras zusätzlich. Welche Messer die besten sind, kann man schlecht vorhersagen. Es kommt dabei auf die Art des Grases, die Feuchtigkeit und die Länge des Schnitts an.

Auf keinen Fall dürfen Sie einfach das normale Rasenmähermesser durch ein Mulchmesser ersetzen, wenn dieses für Ihren Rasenmäher nicht zugelassen ist. Diese gilt auch dann, wenn die Messer von den Abmessungen stimmen. Abgesehen davon, dass Sie so nicht mulchen können, besteht so ein großes Verletzungsrisiko.

Mulchen mit dem Rasenmäher

Egal, ob mit Mulchmesser oder ohne: Wenn Sie den Rasenschnitt auf der Rasenfläche zurücklassen wollen, müssen Sie den Rasen häufig mähen. Hohes Gras bedeutet viel Masse, die zurückbleibt. Diese Masse fault und erstickt das Gras.

Auch das beste Messer im Rasenmäher bekommt Probleme, wenn große Mengen Gras auf einmal hineingelangen. Das Gras wird so nicht klein gehäckselt, sondern drückt sich zusammen und klumpt im Rasenmäher. Ohne eine gründliche Reinigung des Mähers geht nichts mehr.

Ist das Gras höher gewachsen, mähen Sie es nicht zu kurz ab, sondern gehen Sie sukzessive vor. Kürzen Sie bei jedem Einsatz des Rasenmähers etwas stärker. Sinnvollerweise kommt ein Mulchmäher einmal in der Woche zum Einsatz.

Ist das Gras zu lang, schneiden Sie den Rasen lieber mit einem Rasenmähermesser kurz und entsorgen das Mähgut. Erst beim nächsten Mähen kommt das Mulchmesser in den Rasenmäher und der Schnitt bleibt zum Düngen auf der Fläche liegen.

Auch ganz ohne Spezialmesser können Sie, wenn Sie den Rasen häufig mähen, den Rasenschnitt auf dem Rasen als Mulch liegen lassen.

Überblick über verschiedene Messer

Rasenmähermesser
Bezeichnung Form Anwendung
Rasenmähermesser, Fangmesser gerade für Gras
Mulchmesser gekröpft Flügelform für trockenes, kurzes Gras
Mulchmesser gekröpft Flügelform mit Schlitzen für trockenes, etwas längeres Gras
Zweizahn-Mulchmesser/Dickichtmesser senkrecht Schneiden am Ende für festes, dichte Gras und harres Unkraut im Rasen

Achtung: Sie sind mit der Wahl des Mulchmessers für Ihren Rasenmäher nicht gänzlich frei. Die genannten Messer sind nicht für alle Mäher im Angebot.

Teilen: