Alle Kategorien
Suche

Mütze häkeln einfach - 5 Möglichkeiten

Schnell ein Mütze häkeln und dazu noch einfach? Am besten nutzen Sie dickes Garn, einfache feste Maschen oder Stäbchen. Und wer das Abnehmen sparen will, häkelt einfach gerade aus und nähe die Mütze dann zusammen.

1. Geradeaus häkeln - auch so entsteht die Mütze

Wahrscheinlich handelt es sich bei dieser Möglichkeit um das einfachste Mützenmodell der Welt. Sie ermitteln Ihren Kopfumfang (unten, wo die Mütze enden soll), häkeln ein rechteckiges Stück in dieser Breite und einer passenden Mützenhöhe, einfach in festen Maschen. Schließen Sie die Naht. Nun fädeln Sie einen Gummi oder ein Schmuckband durch die oberste Reihe und ziehen die Runde zu einer Mütze zusammen - fertig. Die Mütze gewinnt übrigens durch eine Blumendeko oder buntes Garn.

2. Einfach am Kopf beginnen - diese Mütze passt immer

Das Problem beim Häkeln einer Mütze ist ja oft, eine gute Passform zu erreichen. Beginnen Sie also Ihr Modell doch einfach oben auf dem Kopf. Dazu schließen Sie einige Luftmaschen zum Ring und häkeln feste Maschen hinein. Nun arbeiten Sie in Runden ebenfalls feste Maschen oder einfach Stäbchen, wobei Sie stets einige Maschen zunehmen. Diese Zunahme können Sie jedoch durch Aufsetzen der (noch nicht fertigen) Mütze gut kontrollieren.

3. Eine Mütze als "Patchwork"

Sie können nur einfache kleine Flicken häkeln? Kein Problem, dann wird die Mütze ein buntes Patchwork aus diesen kleinen Häkelteilen. Besonders schön gelingt die Häkelmütze, wenn Sie runde Teile zusammennähen. Und Wollreste können auch verwendet werden.

4. Machen sie die Mütze luftig

Schnell und einfach lässt sich mit einer gekonnten Maschenkombi eine Mütze anfertigen: Häkeln Sie hier in Runden, und zwar immer ein Stäbchen (oder Doppelstäbchen), dann 2 Luftmaschen und wieder ein Stäbchen in jede zweite Masche. In der nächsten Runde werden die Luftmaschen als Ankerpunkt genutzt.

5. Ein Anfängerproblem kaschieren - meliertes Garn benutzen

Gerade Anfängerinnen haben oft das Problem, das die Häkelarbeit ungleichmäßig wird. Am einfachsten "beheben" Sie dieses Problem, indem Sie meliertes Garn oder Garn benutzen, das kleine Farbeinschlüsse (die selbst schon etwas uneben sind) hat. Auch Flauschgarn ist gut geeignet, dieses Problem gerade bei einer Mütze beim Häkeln zu kaschieren.

Teilen: