Alle Kategorien
Suche

Müsli süßer machen - so geht's ohne Zucker

Gekauftes Müsli ist oft grundlos teuer und schmeckt in vielen Fällen nur so gut, weil Unmengen von Zucker darin sind. Dabei kann Müsli auch ohne Zucker lecker und süß schmecken. Am besten machen Sie Ihr Müsli komplett selbst. So wissen Sie genau wieviel wovon drin ist, tun etwas für Ihre Gesundheit und können darüber hinaus auch noch Geld sparen.

Ein Müsli mit frischen Früchten muss nicht zusätzlich mit Zucker gesüßt werden.
Ein Müsli mit frischen Früchten muss nicht zusätzlich mit Zucker gesüßt werden.

Was Sie benötigen:

  • Haferflocken
  • Getreidekörner
  • reife Bananen
  • Trockenfrüchte
  • frische Früchte
  • Joghurt
  • Honig
  • Ahornsirup
  • Fruchtsirup
  • Trockenfrüchte

Müsli richtig kauen statt mit Zucker süßen

  • Der erste banale Trick für einen süßen Geschmack Ihres zuckerfreien Müslis ist es, die Haferflocken und verschiedenen Getreidekörner gut und lange zu zerkauen.

  • Das Kauen erleichtert nämlich nicht nur die Verdauung des Müslis. Durch das Kauen werden die Flocken und Körner in ihren Bestandteile aufgespalten. Dabei wird auch Zucker (Dextrose) freigesetzt. Müsli schmeckt bei ausreichendem Kauen daher natürlich süß, ohne dass man „künstliche“ Süßstoffe hinzufügen muss.

  • Noch besser schmeckt Ihr selbstgemachtes Müsli übrigens, wenn Sie das Getreide vorher mit der Müsliquetsche zermahlen. Diese ist in der Regel in den meisten Naturwarenläden erhältlich.

Süßen ohne Zucker

  • Statt Zucker können Sie auch Honig, Ahornsirup oder Fruchtzucker zum Süßen Ihres selbstgemachten Müslis verwenden. In Naturkostläden erhalten Sie dabei am ehesten richtig eingesirupten Fruchtsaft. Ansonsten ist im Sirup manchmal noch zusätzlicher Zucker enthalten. Achten Sie beim Kauf von Sirup daher immer auf die angegebenen Zutaten.

  • Verwenden Sie viele frische Früchte für Ihr Müsli. Durch den darin enthaltenen Fruchtzucker schmeckt Ihr Müsli auch ohne zusätzlichen Zucker lecker süß.
  • Eine besonders tolle Möglichkeit zum Süßen von selbstgemachten Müsli ist es, Trockenfrüchte hinzufügen. Diese schmecken weitaus süßer als frische Früchte, da Sie deutlich mehr Fruchtzucker enthalten. Außerdem hat man dabei auch richtig was zum Zubeißen. Neben den "klassischen" Rosinen sind auch getrocknete Mangostücke, Apfelringe und viele weitere Trockenfrüchte empfehlenswert. Probieren geht dabei wie so oft übers Studieren! 

  • Eine weitere Alternative zum Zucker im Müsli sind sehr reife Bananen. Während diese pur oft schon nicht mehr so gut schmecken, können Sie im Müsli einen wundervoll fruchtig-süßen Geschmack erzeugen. Empfehlenswert ist es dafür, die Bananen vorher mit der Gabel zu zerdrücken und mit Naturjoghurt zu vermengen.

Teilen: