Alle Kategorien
Suche

Münzen rollen - so wickeln Sie Münzen in Papier

Münzen rollen - so wickeln Sie Münzen in Papier1:21
Video von Bastian Loos1:21

Sie haben Ihr Sparschwein geschlachtet und wollen nun Ihre Münzen zur Bank bringen? Am einfachsten ist es, wenn Sie die Münzen vorher in Papier einrollen. Falls Sie keine eigens dafür angefertigten Papierbögen haben, eignet sich am besten etwas dickeres und festes Papier.

Was Sie benötigen:

  • Papier
  • Schere
  • Klebestreifen
  • Filzstift

In den meisten Bankfilialen gibt es heute Münzzählapparate. Aber eben nicht in allen. Deshalb ist es ratsam, dass Sie Ihre Münzen bereits zu Hause in Papier rollen. So sparen Sie sich einen längeren Aufenthalt in der Bank und unangenehme Blicke von anderen Bankkunden. Zudem ist der Transport von Münzrollen bequemer als der von einem Sack voller Münzen.

Die Münzen sortieren

  1. Sortieren Sie die Münzen nach Wertigkeit: 1-Cent-Münzen, 2-Cent-Münzen etc.
  2. Bilden Sie daraus Stapel zu je zehn Münzen. Aus jedem Stapel wird nun eine Münzrolle erstellt. Wenn jede Rolle zehn Münzen enthält, ist das Geld leichter zu zählen. Darüber freut sich auch der Bankangestellte, der die Rollen in Empfang nimmt.

So rollen Sie die Stapel in Papier ein

  1. Schneiden Sie ein Stück Papier aus, das etwa 6 cm länger ist als der Münzstapel hoch. Die Breite des Papiers sollte etwa 10 cm betragen.
  2. Platzieren Sie einen Münzstapel mittig auf ein solches Stück Papier.
  3. Nehmen Sie nun eine Seite des Papiers und legen sie um die Münzen. Rollen Sie die Münzen in das Papier ein.
  4. Die überstehenden Enden des Papiers falten Sie mittig zusammen und klappen sie um.
  5. Anschließend fixieren Sie die Enden der Papierrollen mit jeweils einem Stück Klebestreifen.
  6. Schreiben Sie auf das Papier, welche Art von Münzen sich in der betreffenden Rolle befindet: 10-Cent- oder 2-Euro-Stücke; je nachdem.

Verwandte Artikel