Alle Kategorien
Suche

Müde Augen - Hausmittel zum Auffrischen

Hat man müde Augen, vielleicht, weil man wenig geschlafen hat, oder auch wenn man viel am Bildschirm arbeitet, dann helfen kurze Auffrischungen. Hierfür müssen Sie nicht viel Geld für spezielle Produkte ausgeben. Die Hausmittel aus diesem Artikel helfen schnell und wirkungsvoll.

Gurkenscheiben helfen bei müden und gereizten Augen.
Gurkenscheiben helfen bei müden und gereizten Augen.

Was Sie benötigen:

  • Gurkenscheiben
  • Teebeutel (Schwarztee)
  • Wattepad
  • Eiswasser

Nach einem langen Arbeitstag schmerzen einen oft müde Augen, besonders, wenn man zu lange am Computer gearbeitet hat. Auch, wenn man am Vorabend zu lange feiern war und jetzt besonders müde ist, können die Augen schon einmal brennen. Gut, dass es Hausmittel gibt, die Ihren müden Augen einen Frischekick geben. 

Wenn die Augen müde sind - diese Mittel helfen

  • Der Klassiker und zugleich der schnellste Auffrischer zwischendurch sind frische Gurkenscheiben. Diese helfen nicht nur gegen Schwellungen, sie pflegen auch das gereizte Auge bei Müdigkeit. Einfach zwei Scheiben einer Salatgurke abschneiden, auf die Augen legen und 10 Minuten entspannen.
  • Eiswürfel sind auch ein gutes Hausmittel gegen müde Augen. Geben Sie hierfür einige Eiswürfel in etwas Wasser und tauchen Sie einen größeren Waschlappen oder ein kleines Handtuch hinein. Falten Sie diesen so, dass er über beide Augen reicht, lehnen Sie sich zurück und entspannen Sie sich 10 Minuten lang. Nach fünf Minuten kühlen Sie den Lappen erneut.

Weitere gute Hausmittel für gereizte Augen

  • Übergießen Sie 2 Schwarzteebeutel mit kochendem Wasser und lassen Sie sie etwa 8-10 Minuten ziehen. Dann drücken Sie die Teebeutel leicht aus, lassen Sie abkühlen (nicht heiß aufs Auge) und legen die lauwarmen Teebeutel auf Ihre Augen. Auch hier sollten Sie einige Minuten in entspannter Haltung verbringen und die revitalisierenden Wirkstoffe des Schwarztees wirken lassen.
  • Zum Schluss noch einen Tipp aus Omas Trickkiste. Haben Sie nichts der genannten Hausmittel zur Hand, legen Sie zwei Teelöffel ins Eisfach. Wenn Sie schön kalt sind (Achtung, die Löffel gefrieren leicht), holen Sie sie heraus und legen Sie sich auf die Augen. Das kalte Metall ist wohltuend und hilft ganz auf die Schnelle bei müden Augen.

Haben Sie diese Müdigkeitserscheinungen öfter oder regelmäßig, dann sollten Sie überlegen, doch einmal einen Augenarzt aufzusuchen. Es kann sein, dass Sie eine "Computerbrille" benötigen oder vielleicht im Auge eine Entzündung haben. Auch können Sie in der Apotheke nach speziellen Augentropfen fragen, denn müde Augen können auch durch zu wenig Feuchtigkeit entstehen.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.