Alle Kategorien
Suche

Mückenschutz am Fenster anbringen - so geht's

Kaum hat die warme Jahreszeit begonnen, schwirren nachts Insekten und vor allem Mücken durch die Luft. Um einen ruhigen Schlaf zu garantieren, ist ein effektiver Mückenschutz für die Fenster unumgänglich.

Gitter schützen vor Insekten.
Gitter schützen vor Insekten.

Was Sie benötigen:

  • passendes Insektenschutzgitter
  • selbstklebendes Klettband
  • Schere
  • trockenes, fusselfreies Tuch
  • Putzmittel

Es gibt Mückenschutz für Fenster in verschiedenen Arten und Qualitäten. Die einfachste Möglichkeit ist es, ein Insektenschutzgitter mit selbstklebendem Klettband direkt an den Fensterrahmen anzubringen. Auf diese Weise lässt sich das Fenster noch öffnen, die Mücken müssen aber draußen bleiben.

So bringen Sie einen Mückenschutz an

Das Mückenschutzgitter können Sie in fertigen Packungen direkt im Bau- oder Supermarkt kaufen. Günstiger ist es, auf die Meterware zurückzugreifen, die Sie sich passend zurechtschneiden können. Als Alternative zum Klettband aus dem Baumarkt gibt es auch im Stoffgeschäft Klettband als Meterware – meist zu einem günstigeren Preis.

  1. Bevor Sie den Mückenschutz anbringen, sollten Sie das Fenster vollständig säubern. Es sollte nicht schmutzig oder fettig sein und nach dem Putzen vollständig trocknen.
  2. Schneiden Sie das Klettband auf die richtige Größe zurecht. Sie benötigen vier passende Stücke für die vier Seiten des Fensters. Das Klettband wird innen auf die zu Ihnen gewandte Seite des Rahmens aufgeklebt.
  3. Ziehen Sie den Schutzfilm von der klebenden Seite des Klettbands ab und befestigen Sie es erst an einer Stelle. Denken Sie daran, dass Sie das Klettband nicht wieder entfernen sollten, wenn es einmal klebt. Gehen Sie deshalb langsam und vorsichtig vor.
  4. Drücken Sie das Klettband mit einem trockenen Tuch am Fensterrahmen fest. Arbeiten Sie sich auf diese Weise immer weiter vor, bis das Klettband vollständig an allen vier Seiten verklebt ist.
  5. Nehmen Sie das Mückenschutzgitter zur Hand. Es sollte etwas größer sein als das Fenster, das Sie bekleben möchten. Längere überstehende Stücke können Sie im Nachhinein noch abschneiden. Befestigen Sie es mittig zuerst oben und unten in der Mitte des Fensters. Ziehen Sie es nicht zu straff, aber lassen Sie es auch nicht zu locker hängen.
  6. Befestigen Sie das Gitter gleichmäßig zuerst zu einer Seite des Fensters – sowohl oben als auch unten. Gehen Sie dann zur anderen Seite über.
  7. Zuletzt befestigen Sie das Gitter an den Seiten des Fensters. Achten Sie darauf, dass es gleichmäßig befestigt ist und nicht zu straff sitzt. Schneiden Sie dann zu lange, überschüssige Stücke ab.

Je nach Witterungsverhältnissen kann Ihr Gitter mehrere Jahre halten. Sollte es sich lösen, müssen Sie nur das Klettband auswechseln und nicht das gesamte Gitter.

Teilen: