Alle Kategorien
Suche

Mückenlarven töten mit natürlichen Mitteln - so geht's

Sie haben Mückenlarven entdeckt und wollen sie natürlich töten? Beachten Sie hierbei ein paar Hinweise, dann kann es schon losgehen und Sie werden dieses Problem effizient lösen.

Sie können Mückenlarven auch ohne Chemie mit natürlichen Mitteln bekämpfen!
Sie können Mückenlarven auch ohne Chemie mit natürlichen Mitteln bekämpfen!

Was Sie benötigen:

  • Fische
  • Sand
  • Neudomück

Es gibt weiße, rote und schwarze Mückenlarven, die wegen der Erwärmung des Klimas immer weiter ausgebreitet sind. Sie können Mückenlarven mit natürlichen Mitteln töten, dazu müssen Sie keine chemischen Mittel verwenden, die ohnehin die Umwelt belasten würden. Früher wurden Mückenlarven mit Petroleum und öligen Substanzen chemisch getötet. Heute weiß man, dass dies eine Umweltverschmutzung darstellt und vermeidet diese Mittel.

So töten Sie Mückenlarven

  • Wenn Sie feststellen, dass Ihr Teich mit Mückenlarven befallen ist, können Sie einfach Fische in dem Teich halten, die dann die Mückenlarven auffressen. Hierzu sollten Sie Stichlinge, Goldfische oder Karpfen nehmen. Achten Sie aber darauf, dass die Fische mindestens 3 cm lang sein sollten, sonst könnten Sie sich an den Mückenlarven ersticken.
  • Sind Sie Aquarianer? In diesem speziellen Fall könnten Sie die Larven mit einem Kescher greifen und sie Ihren Fischen als lebendiges Futter reichen.
  • Sie können auch ein biologisches Mittel verwenden, um die Mückenlarven zu töten. Probieren Sie es mit Neudomück von dem Hersteller Neudorff. Dieses Mittel infiziert die Mückenlarven mit dem Bacillus thuringiensis israelensis und tötet sie dadurch.
  • Wenn sich in Ihren Blumentopfuntersetzern Mückenlarven bilden, können Sie Sand auf die Untersetzer geben, dann entstehen auch keine Mückenlarven.
Teilen: