Alle Kategorien
Suche

Mückenlarven mit Spülmittel bekämpfen- so geht's

Mücken legen ihre Larven bevorzugt in geschützte und stehende Gewässer. Haben Sie eine Regentonne oder einen Pool, so sind dies natürlich geeignete Plätze. Von Zeit zu Zeit werden Sie mit Sicherheit zahlreiche Mückenlarven darin finden. Ein manuelles Aussieben dauert viel zu lange und ist umständlich. Mit etwas Spülmittel können Sie die Larven aber problemlos loswerden.

Mückenlarven können Probleme verursachen.
Mückenlarven können Probleme verursachen.

Mückenlarven können zur Plage werden

  • Besitzen Sie ein oder mehrere Regenfässer und verwenden das Wasser zum Blumengießen, so gelangen auch die Mückenlarven in die Gießkanne. Für die Pflanzen ist dies natürlich nicht optimal und es kann zu schweren Beschädigungen kommen.
  • Chemische Mittel zur Mückenbekämpfung gibt es zwar zur Genüge, damit verderben Sie aber auch Ihr Regenwasser. Eine kleine Menge Spülmittel wirkt oft Wunder und befreit das Wasser zuverlässig von den Larven. 

Im Gegensatz zu anderen Möglichkeiten, wie zum Beispiel die Anwendung von Öl oder Fischen, ist die Entfernung von Mückenlarven mit Spülmittel die schnellste und auch günstigste Methode.

Spülmittel hilft zuverlässig bei einem Befall

  1. Zuerst benötigen Sie natürlich Spülmittel - welche Marke Sie verwenden, bleibt Ihnen überlassen. Nehmen Sie einen Esslöffel zur Hand und füllen diesen mit ein paar wenigen Tropfen.
  2. Die geringe Menge reicht schon problemlos aus, selbst wenn es sich um eine größere Regentonne handelt. Das Spülmittel dürfen Sie auch bei einem vorhandenen Pool verwenden, unerwünschte Nebenwirkungen können nicht auftreten. 
  3. Geben Sie nun den Löffel mit Spülmittel in die Regentonne oder in den Pool. Bei diesem benötigen sie auf jeden Fall eine größere Menge an Spülmittel. Die Larven nehmen das Mittel auch sehr zeitnah auf.
  4. Nach kurzer Zeit sollten die Mückenlarven im Wasser abgestorben sein. Diese können Sie am besten mit einem Netz oder einem Wasserabsauger abfischen und entsorgen. 
  5. Für das Regenwasser stellt die kleine Menge Spülmittel auf keinen Fall eine Gefahr dar. Sie können das Wasser dann anschließend auch ohne Probleme weiter zum Blumengießen verwenden.
Teilen: