Alle Kategorien
Suche

Mswmm-Datei öffnen - so funktioniert's

Sie haben auf Ihrem Computer eine Mswmm-Datei und wissen nichts damit anzufangen? Dann lesen Sie hier, wie Sie sie öffnen und nutzen können.

Mswmm-Dateien gehören zum Movie Maker.
Mswmm-Dateien gehören zum Movie Maker. © Gerd_Altmann / Pixelio

Dateien mit der langen Endung Mswmm sind für viele Computernutzer total unbekannt. Deshalb lesen Sie im Folgenden zunächst, was eine Mswmm-Datei überhaupt ist.

Mswmm-Datei - was ist das eigentlich?

  • Das Format Mswmm gehört zum Microsoft-Programm Windows Movie Maker.
  • Wenn Sie im Movie Maker einen Videoclip erstellen und dann auf "Speichern" klicken, wird der Clip im Mswmm-Format abgespeichert.
  • Dieses Format ist allerdings nicht eigenständig: Eine Mswmm-Datei ist also lediglich eine Projektdatei.
  • Das bedeutet, dass Sie eine Mswmm-Datei nicht einfach brennen oder auf einen Stick ziehen und dann auf einem anderen Computer öffnen können.

Doch wie gehen Sie dann richtig mit einer Mswmm-Datei um?

Movie-Maker-Datei richtig öffnen und exportieren

  • Sie können eine Mswmm-Datei nur über den Windows Movie Maker öffnen.
  • Sie können sie außerdem nur öffnen, wenn die Quelldateien Ihres Videoclips noch vorhanden und über den gleichen Pfad abrufbar sind wie beim Erstellen des Videos.
  • Dies ist natürlich ungünstig, wenn Sie das Video auch anderswo abspielen möchten.
  • Deshalb sollten Sie es exportieren und somit zu einem eigenständigen Videoclip rendern.
  • Dies tun Sie, indem Sie auf "Ausgeben" klicken und dann auswählen, was der Speicherort des Videos sein soll.
  • Am besten speichern Sie den Clip erst einmal auf Ihrem Computer. Der Movie Maker wird Ihnen ein Format vorschlagen. Meist ist dieses gut geeignet.
  • Das Umwandeln wird - je nach Länge des Videos - eine Weile dauern. Am besten benutzen Sie den PC währenddessen nicht, damit er sich nicht aufhängt.

Den umgewandelten Clip können Sie dann - im Gegensatz zu der Mswmm-Datei - abspeichern und überall öffnen.

Teilen: