Alle Kategorien
Suche

MSG.exe - Verwendungshinweise

Über MSG.exe können Sie, wie mit dem Vorgänger "net send", Nachrichten über Ihr internes Netzwerk verschicken. Dieses muss nicht zusätzlich installiert werden.

Nachrichten intern über MSG.exe austauschen
Nachrichten intern über MSG.exe austauschen

Alles was Sie für den internen Nachrichtenaustausch über MSG.exe benötigen, ist bereits auf Ihrem Windows-Computer vorhanden. Zwar wurde der Direktzugriff zum Nachrichtenprogramm "net send" mit Windows Vista abgeschafft, jedoch können Sie den Dienst weiterhin über die "Kommandokonsole" cmd nutzen.

MSG.exe aufrufen

  1. Um Nachrichten über die MSG.exe intern an andere Computer über das Netzwerk verschicken zu können, müssen Sie diese zunächst aufrufen. 
  2. Da dieser Dienst nicht über die Programmauswahl von Windows zu finden ist, geben Sie zunächst "cmd" in die Suchleiste unter "Start" ein, um die Befehlskonsole zu öffnen.
  3. Hier geben Sie nun "msg" ein. Ist der Dienst verfügbar, erscheint eine Auflistung, wie Sie durch die Eingabe der Befehle eine Nachricht senden können.

Nachrichten über MSG.exe senden

  • Um den Dienst MSG.exe nutzen zu können, benötigen Sie zunächst die Vollversion von Windows XP, Vista oder Windows 7. Bei sogenannten Starter-Installationen, wie Sie zumeist auf Netbooks zu finden sind, ist dieser Dienst nicht verfügbar.
  • Die Eingabeaufforderung von Windows ist für vieles bekannt. Für witzige und …

  • Achten Sie bei der Eingabe der Befehle immer darauf, die Befehle korrekt zu schreiben. Auch muss der Empfänger im Netzwerk erreichbar sein, damit die Nachricht übermittelt werden kann.
  • Der Befehl setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen: msg (Message = Nachricht) -  Benutzername - Nachrichtentext. Alternativ können Sie statt des Namens auch die IP des Computers eingeben.
  • Die Nachricht, welche empfangen wird, erscheint in einem typischen Windows-Fenster. Im "Rahmen" befinden sich Informationen zum Absender und dem Datum nebst Uhrzeit. Das eigentliche Fenster beinhaltet nur die Nachricht, welche übermittelt wurde und einen "OK" - Button, zum Bestätigen derselben.
Teilen: