Alle Kategorien
Suche

MS-Office-Kenntnisse verbessern - so gelingt's

In sämtlichen Berufen, in denen mit einem Computer gearbeitet wird, sind solide Kenntnisse in MS-Office unerlässlich. Was viele Arbeitnehmer verunsichert, ist so schlimm gar nicht, denn Sie können ganz einfach lernen, besser mit den MS-Office-Produkten umzugehen.

Arbeiten mit MS-Office ist kein Hexenwerk!
Arbeiten mit MS-Office ist kein Hexenwerk!

MS-Office-Kenntnisse erlangen Sie durch Übung

Als Erstes ist es wichtig zu wissen, dass sämtliche MS-Office-Produkte über ein- und dieselbe Bedienstruktur verfügen. Das hat den unschlagbaren Vorteil, dass Sie, wenn Sie mit einem der Programme umgehen können, auch die anderen Softwaresprösslinge der Programmfamilie wesentlich besser im Griff haben werden. Kenntnisse in einem der Programme sind also auch nützlich für die anderen!

  • Das Allerwichtigste ist, einfach einmal ein bisschen herumzuprobieren. Wenn Sie eine Funktion nicht gleich finden, ist das kein Beinbruch, suchen Sie einfach weiter! Nicht selten finden Sie dabei neue nützliche Features, die Sie zwar nicht direkt gesucht haben, die aber dennoch später einmal nützlich sein werden.
  • Überhaupt sollten Sie einfach ein wenig in den Programmen navigieren und herausfinden, was alles machbar ist mit MS-Word und Co. Sie werden erstaunt sein, welch vielfältige Möglichkeiten sich Ihnen beim Arbeiten mit MS-Office eröffnen!
  • Wenn es einmal ganz schnell gehen muss und Sie die gewünschte Funktion nicht finden können, nutzen Sie einfach die Benutzerhilfe, die Sie durch Drücken der Taste F1 aufrufen können. Hier finden Sie die wichtigsten Funktionen schnell im Überblick und erweitern ganz nebenbei Ihre Kenntnisse. 
  • Hier nun eine grobe Gliederung der üblichen Standardbefehle, die in MS-Office 2010 immer wieder auftauchen: Im Menü "Datei" finden Sie alles Dateiübergreifende, wie den Druckbefehl oder die Speicherfunktion, wohingegen Sie im Menü "Start" die wichtigsten "Arbeitswerkzeuge" des entsprechenden Programms finden, also zum Beispiel Befehle zur Formatierung.
  • Das Menü "Einfügen" verwenden Sie immer dann, wenn Sie in Ihre Arbeit etwas einfügen möchten. Dies können Bilder, Tabellen, Grafiken und jede Menge anderer Inhalte sein. Im Bereich "Seitenlayout" können Sie das Erscheinungsbild einer ganzen Seite übergreifend verändern - Sie merken sicher, dass sich die Menünamen von allein erklären, auch, wenn Sie je nach MS-Office-Produkt variieren.
  • In den jeweiligen Menüs finden Sie nun kleine Untersektionen, in denen Sie Ihren Bearbeitungswunsch sozusagen noch konkretisieren können. Möchten Sie beispielsweise unter Word die Absatzformatierung verändern, wechseln Sie zunächst in die Ansicht "Start" mit den wichtigsten Befehlen, dann dort in den Bereich "Absatz". In dem kleinen abgetrennten Bereich, der hier den Namen "Absatz" trägt, finden Sie rechts unten einen kleinen Pfeil. Ein Klick hierauf eröffnet Ihnen die ganze Palette der Absatzformatierungsmöglichkeiten. 
  • Diese Struktur finden Sie in allen MS-Office-Produkten: Ein Hauptmenü führt zu einem Untermenü, in dem Sie sich dann die vielfältigen Auswahlmöglichkeiten der Software anzeigen lassen können.

Sie sehen also: MS-Office ist gar nicht weiter schwierig anzuwenden, es sind nur die vielen Möglichkeiten, die das Ganze manchmal etwas unübersichtlich machen!

Teilen: