Alle Kategorien
Suche

MP4 schneiden - so geht's mit der richtigen Software

MP4 schneiden - so geht´s mit der richtigen Software 2:57
Video von Jens-Jörg Plep2:57

Ein Urlaubsvideo, Hochzeitsvideo oder ein beliebiges Freizeitvideo - oft ist es nötig diese genannten Videos zu schneiden und neu aneinander zu fügen, um dem Film erst den richtigen Ablauf zu geben. Dabei ist die nötige Software, zum Schneiden von MP4-Dateien genauso wichtig wie das Video selbst. Diese zu finden, ist oftmals kompliziert, da im Internet eine riesige Auswahl zur Verfügung steht. Die Palette geht von kostenlosen bis zu den kostenpflichtigen Programmen, wobei die kostenlose Software oft nicht denselben Funktionsumfang aufweist, den eine mehrere hundert Euro teure Anwendung bietet.

Was Sie benötigen:

  • Computer
  • Eingabegeräte
  • Software
  • Zu bearbeitende MP4-Dateien
  • Zuerst geht es darum, die richtige Software für seine Anforderungen zu finden. Möchte man nur einzelne MP4-Sequenzen schneiden oder sollen auch Übergangseffekte oder andere Spielereien mit verarbeitet werden? Je nachdem wie man sein Video nun gestalten möchte, kommt auch immer die Frage auf, ob man Geld in die Bearbeitung investieren möchte. 
  • Das kostenlose Programm, welches Sie benutzen werden, nennt sich Windows Live Movie Maker. In diesem Programm werden alle nötigen Anforderungen abgedeckt und so bietet es dem Anfänger oder Amateur ein solides Programm zum Bearbeiten seiner MP4-Filme.
  • Herunterzuladen gibt es diese Anwendung beispielsweise auf folgenden Webseiten von Chip-Online und Softonic.
  • Achten Sie darauf, dass Sie nur eine Anwendung herunterladen, die das eigentliche Programm separat lädt. Lassen Sie sich davon nicht abschrecken, denn die Bedienung ist leicht gestaltet und man überblickt den Ablauf in wenigen Zügen. Sobald Sie den Windows Live Movie Maker herunter geladen haben, folgt die Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Richtiges Zuschneiden seiner MP4-Dateien

  1. Erst einmal öffnen Sie den Windows Live Movie Maker. Nun ziehen Sie den zu bearbeitenden Film mit gedrückter linker Maustaste in die Anwendung oder Sie klicken oben links beim Movie Maker auf den blauen Button und dort auf "Projekt Öffnen". Wenn Sie Ihre MP4-Datei nun geöffnet haben, kann man mit dem Bearbeiten beginnen.                  
  2. Zum Zuschneiden klicken Sie oben bei den Reitern in der obersten Leiste auf "Bearbeiten". In den neu geöffneten Optionen finden Sie unter anderen die Möglichkeit, Ihr Video zu teilen und zu zuschneiden. Beim Zuschneiden arbeiten Sie entweder mit dem "Zuschneidewerkzeug" oder Sie suchen sich die Start- und Endpunkte mit der Maus im Video aus, welches aber recht ungenau ist. Deswegen ist zu raten, das Zuschneidewerkzeug zu benutzen.
  3. Nun legen Sie mit dem Start- und Endpunkt fest, wo Ihr Video anfängt und aufhört. Um innerhalb Ihres Videos etwas zu schneiden, muss es dort erst einmal geteilt werden. Dies geschieht, indem Sie die zu teilende Stelle in Ihrem Videos auswählen und auf "Teilen" drücken.  
  4. Wenn Sie Ihr Video fertig bearbeitet haben und fertigstellen wollen, drücken Sie dafür erneut auf den blauen Button und dort auf "Film speichern". Es folgt ein kleineres Fenster, wo Sie die Auflösung Ihres Videos auswählen und letzendlich den Speicherort.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos