Alle Kategorien
Suche

MP3 lauter machen - so bearbeiten Sie Audiodateien nach

MP3 lauter machen - so bearbeiten Sie Audiodateien nach1:41
Video von Bruno Franke1:41

Mit dem MP3-Format wurde Musik tragbar gemacht. Zwar gab es auch vorher schon Geräte, die Musik von mobilen Tonträgern abspielten, jedoch konnten Sie hier nur eine sehr begrenzte Auswahl hören, da die Dateien sehr groß waren und nur wenig Titel Platz hatten. MP3 dagegen nimmt nur wenige Megabyte Speicherplatz ein. Die Dateien selbst können Sie schneiden oder auch lauter oder leiser machen.

MP3 als Formatstandard

  • Eine Audiodatei, wie wir Sie von CD oder DVD kennen, ist sehr groß. Aus diesem Grund sind auf Musik-CDs (ca. 700 Megabyte) auch oft nur zwischen zehn und zwanzig Titel vorhanden.
  • Das liegt ganz einfach daran, dass nicht mehr darauf Platz findet. Mit der Einführung und Standardisierung von MP3s, welche bei normaler Titellänge und Qualität nur etwa 15 Megabyte klein sind, können Sie auf einer CD nun fünfunddreißig Titel und mehr speichern.
  • MP3 ist ein Komprimierungsverfahren, in dem aus normalen Audiodateien alle für das menschliche Ohr nicht wahrnehmbaren Töne herausgefiltert und entfernt werden. Das stellt zwar in dem Sinne einen Qualitätsverlust dar, ist aber akustisch nicht zu hören.
  • Ein weiterer Vorteil von MP3 ist, dass Sie die Dateien am Computer selbst bearbeiten können. Das heißt, Sie können sie schneiden, normalisieren oder aber auch lauter machen und beliebig neu abmischen, zusammenfügen, umbenennen und speichern.

Die Dateien lauter machen

  1. In der Regel ist es bei MP3s notwendig, sie zu normalisieren. Normalisieren heißt, die Audiodateien alle auf dieselbe angenehme Lautstärke zu bringen. Der Standard wird hier bei 89,0 dB definiert. Sie können die Dateien aber auch lauter machen. Downloaden Sie sich dafür zuerst das Tool MP3 Gain
  2. Öffnen Sie das Programm und laden Sie über die Schaltfläche "Dateien hinzufügen" jene Dateien in den Arbeitsbereich, die Sie lauter machen möchten. Benutzen Sie anschließend die Schaltfläche "Track-Analyse".
  3. Das Tool analysiert nun deren Lautstärke und passt sie nach der Nutzung des Buttons "Track-Anpassung" auf die eingestellte Lautstärke von 89,0 dB an. Wenn Sie die Dateien lauter machen möchten, ändern Sie nun einfach den Zielwert von 89,0 auf beispielsweise 95,0 und klicken wiederum auf "Track-Anpassung".

Sie brauchen anschließend nichts weiter zu tun oder zu speichern. Wenn Sie diese Arbeitsschritte erledigt haben, schließen Sie ganz normal das Programm, und Ihre MP3s stehen in der gewählten Lautstärke zur Verfügung.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos