Alle Kategorien
Suche

Mozilla: YouTube zeigt kein Video - was tun?

Wenn Sie den Mozilla Firefox als Webbrowser benutzen, können Sie damit im Internet auch Videos ansehen. Sollte Ihr Mozilla keine Videos auf YouTube abspielen, bekommen Sie hier die passende Lösung.

Videos auf YouTube mit dem Flash Player ansehen.
Videos auf YouTube mit dem Flash Player ansehen. © Gerd_Altmann / Pixelio

Mozilla Firefox für Videos einrichten

  1. Laden Sie sich von der offiziellen Mozilla Firefox Webseite die aktuelle Version des Webbrowsers herunter.
  2. Klicken Sie mit linker Maustaste, doppelt auf die heruntergeladene Datei und installieren Sie den Mozilla Firefox.
  3. Führen Sie das Programm nach erfolgreicher Installation aus und surfen Sie auf die Seite von Adobe, um sich den kostenlosen Flash Player herunterzuladen.
  4. Deaktivieren Sie dazu das Häkchen bei "Ja, McAfee Security Scan Plus installieren" und klicken Sie auf "Jetzt herunterladen".
  5. Haben Sie die Flashdatei auf Ihren Rechner geladen, führen Sie diese aus und installieren Sie diese, der Mozilla Firefox wird dazu automatisch geschlossen.
  6. Öffnen Sie nach erfolgreicher Installation des Flash Videoplayers den Mozilla Firefox und surfen Sie auf YouTube, wo Sie bisher keine Videos ansehen konnten.

Keine Anzeige bei YouTube und anderen Videoportalen

  • Haben Sie Ihren Mozilla Firefox nach o. g. Anleitung eingerichtet können Sie natürlich nicht nur auf YouTube Videos ansehen, sondern auf allen Webseiten welche Flashvideos eingebettet haben. Auch andere Videoportale wie Myvideo oder Voxnow werden mit dieser Technik betrieben.
  • Beachten Sie das es sich bei den Flash Player um ein Add-on für den Mozilla Firefox handelt, welches erst geladen werden muss. Sollten Sie also auf YouTube nicht gleich ein Videofenster zu Gesicht bekommen behalten Sie ein wenig die Geduld.
  • Um zu kontrollieren ob Sie schon das Flash Player Add-on in Ihrem Mozilla Firefox installiert haben, klicken Sie im Webbrowser oben links auf "Firefox" und navigieren Sie zur Schaltfläche "Add-ons". Klicken Sie nun auf "Erweiterungen" und suchen Sie nach dem Punkt "Shockwave Flash". Ist dieser Eintrag vorhanden und Sie können trotzdem keine Videos auf YouTube ansehen, deinstallieren Sie den Mozilla Firefox komplett und richten ihn nach o. g. Anleitung neu ein.
Teilen: