Alle Kategorien
Suche

Motten im Badezimmer - so halten Sie die Tiere draußen

Motten kennen wir vor allem aus der Küche und dem Kleiderschrank. Das Badezimmer ist dagegen ein Raum, in dem man die kleinen Tierchen nicht unbedingt erwarten würde. Tatsächlich ist ein Mottenbefall im Bad aber gar nicht so selten und meist auf die gleichen Ursachen zurückzuführen.

Hier halten sich Motten gerne auf.
Hier halten sich Motten gerne auf.

Was Sie benötigen:

  • Seifenlauge
  • Lavendelsäckchen

So vertreiben Sie Motten aus dem Badezimmer

Motten können im Badezimmer verschiedene Stellen finden, an denen sie sich wohlfühlen. Um die Tierchen schnell wieder loszuwerden, sollten Sie folgendermaßen vorgehen:

  • Ein wahrer Wohlfühlplatz für Motten ist häufig der Wäschekorb im Badezimmer. Besonders dann, wenn Sie mit dem Waschen nicht hinterher kommen und die unterste Wäscheschicht sich schon seit Wochen oder gar Monaten am Boden des Korbs befindet.
  • Um die Motten wieder loszuwerden, sollten Sie nicht nur sämtliche im Wäschekorb befindliche Wäsche waschen, sondern auch den Wäschekorb selbst gründlich mit Seifenlauge reinigen.
  • Das Gleiche gilt für den Schrank mit den Handtüchern. Auch hier halten sich Kleidermotten gerne zwischen den untersten Handtüchern auf, die ohnehin nie benutzt werden. 

Wie Sie das Ungeziefer dauerhaft loswerden

Nachdem Sie das gesamte Badezimmer inklusive aller Schränke und Schubladen sowie aller Ritzen und Fugen gründlich gereinigt haben, sollten Sie folgende Ratschläge befolgen, um Ihr Badezimmer dauerhaft vor einem Mottenbefall zu bewahren:

  • Wenn Sie ein Handtuch zum Abtrocknen aus dem Schrank nehmen, sollten Sie immer eines von unten nehmen, sodass alle Handtücher verwendet werden und keines der Handtücher im Schrank vor sich hin modert.
  • Verfahren Sie ebenso mit der Wäsche. Um Motten zu vermeiden, sollte dreckige Wäsche nicht über längere Zeit im Badezimmer aufbewahrt werden, da der Geruch dieser die kleinen Tierchen anlocken kann.
  • Empfehlenswert ist es außerdem, einige Lavendelsäckchen in die Schränke im Badezimmer und in den Wäschekorb zu legen und diese ca. alle drei Wochen zu erneuern, da die Motten den Lavendelgeruch nicht mögen.

Wenn Sie Ihr Badezimmer sauber halten und weder alte Handtücher noch dreckige Wäsche darin aufbewahren, sollten Sie die Motten problemlos und dauerhaft loswerden.

Teilen: