Alle Kategorien
Suche

Motorradschlüssel nachmachen lassen - so geht's

Es wird sich bestimmt im Laufe der Zeit als ein weiser Entschluss herausstellen, seine Motorradschlüssel nachmachen zu lassen. Schnell können Sie in eine Situation geraten, in der Sie Reserveschlüssel dringend benötigen.

Reserve-Motorradschlüssel gehören auf langen Fahrten einfach dazu.
Reserve-Motorradschlüssel gehören auf langen Fahrten einfach dazu.

Den Motorradschlüssel für ein älteres Zweirad nachmachen zu lassen stellt kein Problem dar

Egal wie sehr Sie auch auf Ihren Motorradschlüssel achtgeben, es ist nicht unmöglich dieses wohl wichtigste Zubehörteil Ihres Motorrads zu verlieren. Auch könnte der Zündschlüssel mit den Jahren so einige Blessuren davongetragen haben, die sein nahes Ende kundtun könnten. Sorgen Sie hier rechtzeitig für einen Austausch, bevor Sie letztendlich noch das Zündschloss auswechseln müssen, weil sich Ihr abgebrochener Motorradschlüssel in diesem befindet.

  1. Stecken Sie die zu Ihrem Motorrad gehörenden Papiere ein. Ohne einen Nachweis, der Sie legitimiert sich Motorradschlüssel nachmachen lassen zu dürfen, könnte Ihnen Ihr Anliegen eventuell verwehrt werden.
  2. Fahren Sie zu einem Schlüsseldienst in Ihrer Nähe.
  3. Beauftragen Sie den Mitarbeiter des Betriebes, nach Vorlage der Fahrzeugpapiere und des in Ihrem Besitz befindlichen Zündschlüssels, die von Ihnen gewünschte Anzahl an Motorradschlüsseln nachzumachen.
  4. Nach Erhalt der Ersatzschlüssel sollten Sie diese noch an Ort und Stelle auf ihre Funktionalität überprüfen, um etwaige Nacharbeiten sofort durchführen lassen zu können.

Verfügt Ihr Motorrad über eine Wegfahrsperre, werden Reserveschlüssel dementsprechend teurer

  • Ein Motorrad, welches über eine Wegfahrsperre verfügt, kann mit gewöhnlichen Zündschlüsseln nicht gestartet werden. Der Motorradschlüssel eines solchen Zweirades ist mit einem Transponder ausgestattet, der sich dem Fahrzeug zu erkennen gibt. Erst nach einer erfolgreichen Identifizierung des Schlüssels wird der Zündkontakt freigegeben. Ein einfaches Umdrehen des Schlüssels im Zündschloss alleine würde keine Reaktion des Motorrads hervorbringen.
  • Falls Sie sich einen derartigen Motorradschlüssel nachmachen lassen möchten, wird dieser zwar von der Bearbeitung her genauso hergestellt wie ein herkömmlicher Zündschlüssel, jedoch wird für ihn natürlich ein spezieller Rohling verwendet werden müssen. Große Schlüsseldienste haben diese meistens auch vorrätig, sodass Sie sich nicht unbedingt an einen Vertragshändler wenden müssen, um dort neue Schlüssel in Auftrag zu geben.
  • Nachdem der Motorradschlüssel passend für Ihr Zündschloss hergestellt wurde, muss dieser, um Ihr Motorrad starten zu können, jetzt erst "angelernt" werden. Das bedeutet, er muss die notwendigen Daten aufgespielt bekommen. Der Arbeitsschritt ist es, welcher diese Art von Zündschlüsseln im Vergleich zu den gewöhnlichen um so vieles teurer macht.
  • Es ist hierzu dringend erforderlich, dass Sie einen Originalschlüssel vorweisen können, der absolut fehlerfrei arbeitet. Sie sollten einen der beim Kauf überreichten Motorradschlüssel (am besten den rot gekennzeichneten) unbenutzt zur Seite legen, um für solche Fälle gerüstet zu sein. So haben Sie immer einen "Lehrherren" für eventuell anzulernende Nachschlüssel parat.
Teilen: